Handy, Notebook & Co. vor Winterschäden schützen

Kälte

Zürich-Wallisellen – Dauerfrost und die kältesten Nächte des Winters haben derzeit ärgerliche Konsequenzen für die Menschen in der Schweiz: Autos springen nicht mehr an, weil der Diesel bei Temperaturen unter minus 20 Grad ausflockt, Heizungsrohre frieren ein oder die S-Bahn kommt nicht rechtzeitig. Auch den kleinen technischen Begleitern, vom Handy über den MP3-Player bis zum Notebook, macht die extreme Kälte zu schaffen. Die Datenrettungs-Experten von Kroll Ontrack warnen vor allem vor Temperaturschwankungen, die dazu führen können, dass wichtige Daten auf mobilen IT-Geräten beschädigt werden.

Die Unterschiede zwischen extremer Kälte draußen und gut geheizten Büros und Innenräumen führen im Winter bei Notebooks und Geräten mit Festplatte am häufigsten zu Problemen: Denn bei längerem Transport durch die Kälte – ob im Auto oder zu Fuss – kühlen die Geräte auf Umgebungstemperatur ab. Wird die Hardware dann in einen warmen Raum gebracht, kondensiert die Raumfeuchtigkeit an den kühlen Oberflächen im Gerät. Das empfindliche Innenleben von Festplatten kommt mit Kondenswasser nicht gut zurecht: Wassertropfen können einen Head-Crash verursachen, bei dem gespeicherte Daten verloren gehen.

Akkus: Komplettentladungen vorbeugen
Mit Kondenswasser haben auch Geräte mit Flash-Speichern wie Handy, Smartphones und MP3-Player häufig Probleme: Die Feuchtigkeit kann zu Problemen mit der Elektronik und damit zum Verlust von Daten führen. Das Smartphone muss zwar nicht gleich platzen, wie bei einem im letzten Jahr bekannt gewordenen Fall aus Norwegen. Häufig spielen aber vor allem die Akkus bei Temperaturen unter minus 10 Grad nicht mehr wie gewohnt mit. Bei längerem Aufenthalt in der Kälte kann es zu einer Komplettentladung kommen – auch dies ein möglicher Grund für den Verlust von Daten.

Kälteschutz für empfindliche Daten
Damit Musikbibliotheken, Adressbücher und wichtige Daten auf dem Notebook die Kältewelle gut überstehen, helfen einige Vorsichtsmassnahmen:

  • Geräte nicht länger oder über Nacht im kalten Auto liegen lassen: Je kürzer der Aufenthalt in der Kälte, desto besser geschützt sind die Daten.
  • Zeit zum Akklimatisieren einplanen: Ist ein Gerät stark abgekühlt, sollte es im warmen Raum nicht sofort in Betrieb genommen werden. Vielmehr sollte sich das Gerät erst wieder auf Raumtemperatur erwärmen, damit eventuell entstandenes Kondenswasser verdunsten kann.
  • Smartphones, MP3-Player & Co mit Taschen schützen: Mobile Geräte sollten warm transportiert werden – aber nicht zu nah am Körper, weil sonst ebenfalls zu viel Feuchtigkeit droht. Spezielle Taschen schützen Handy, Smartphone und MP3-Player am besten.
  • Trocknen lassen: Ist ein Gerät feucht geworden, kann man vor Inbetriebnahme den Akku entnehmen und es vorsichtig trocknen lassen – allerdings nur soweit die Bedienungsanleitung dies erlaubt und ohne einen Haarföhn oder andere Hilfsmittel zu benutzen, die den Schaden noch vergrössern können. Keine Do-it-yourself-Maßnahmen: Sollte die Festplatte klackende Geräusche machen oder das Smartphone keine Daten mehr anzeigen, sollten Betroffene das Gerät ausschalten, sich an ein professionelles Datenrettungslabor wenden und keine Selbstversuche zur Datenrettung unternehmen. Erfahrungsgemäss können eigene Rettungsversuche betroffene Daten noch weiter beschädigen – manchmal sogar unwiederbringlich.

(Kroll Ontrack/mc/ps)

Über Kroll Ontrack S.a.g.l.
Kernkompetenz von Kroll Ontrack sind neben professioneller Datenrettung Computer Forensik, sichere Datenlöschung sowie Datenkonvertierung. Das Unternehmen Ontrack wurde 1985 in den USA gegründet. International bietet das Unternehmen seine Dienstleistungen in 22 Ländern und 15 Sprachen an. International  beschäftigt das Unternehmen etwa 2’000 Angestellte und bietet seine Dienstleistungen in mehr als 20 Ländern an. Der Sitz der Schweizer Niederlassung befindet sich in Chiasso. Kroll Ontrack betreibt in Zürich-Wallisellen den ersten und einzigen professionellen Reinraum der Klasse 100 der Schweiz. Dank dieses Reinraums können alle Datenrettungen garantiert im Inland durchgeführt werden.
Logisch oder physikalisch beschädigte Daten von allen Speichermedien und Betriebssystemen werden in firmeneigenen Laboren mit eigens entwickelten Werkzeugen wieder verfügbar gemacht. Als Markt- und Technologieführer kann Kroll Ontrack auf weltweit mehr als 50’000 zufriedene Kunden pro Jahr verweisen. Als schnellste Lösung gilt die patentierte Ontrack® Remote Data Recovery™, die Online-Datenrettung über eine gesicherte Internetverbindung. Im Bereich der Computer Forensik sichert Kroll Ontrack gerichtsverwertbar digitale Spuren wirtschaftskrimineller Taten. Zur Einhaltung der Compliance-Richtlinien bei Austausch und Entsorgung von Datenträgern und zum Schutz vor Missbrauch durch Dritte bietet Kroll Ontrack Hard- und Softwarelösungen sowie einen Service zur sicheren Datenlöschung an. Das Portfolio von Kroll Ontrack umfasst auch die Datenübertragung zwischen verschiedenen Medien und Dateisystemen sowie die Datenaufzeichnung aus unterschiedlichsten Systemen.
Kroll Ontrack bietet auch mehrfach ausgezeichnete Software-Produkte an, wie Ontrack® EasyRecovery™ zur Datenrettung, Ontrack® PowerControls™ zur Mailbox Recovery oder Ontrack® Eraser für die sichere Datenlöschung. www.datenrettung.ch

Über Kroll Ontrack Inc.
Kroll Ontrack Inc. bietet Informationstechnologien in Form von Dienstleistungen und Produkten, die zur effizienten und kostengünstigen Verwaltung, Wiederherstellung, Analyse, Aufbereitung und Präsentation von Daten beigetragen. Kunden sind Rechtsträger, Firmen, Behörden und Regierungsstellen sowie Privatkunden. Neben einer breiten Palette preisgekrönter Software-Lösungen stellt das Unternehmen ein vielfältiges Angebot an innovativen Services bereit. Dazu gehören die professionelle Datenrettung, die Erfüllung gesetzlicher Nachweispflichten für in Papierform und elektronisch vorgehaltene Geschäftsunterlagen, die Analyse und Bewertung von Dokumenten, Computer-Forensik, Datensicherheitsdienste, die Beratung von Anwälten, Richtern und Geschworenen in Fragen elektronisch gespeicherter Daten (ESI) und die Aufbereitung von Informationen im Vorfeld von Gerichtsverfahren. Kroll Ontrack ist die „Technology Services Group“ von Kroll Inc., einer international tätigen Beratungsfirma, die sich auf Risikomanagement spezialisiert hat. Weitere Informationen zu den Dienstleistungen und Produkten des Unternehmens finden sich im Internet unter www.krollontrack.com und www.ontrackdatarecovery.com.

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.