Helvetia hackt am Digital Day

Helvetia hackt am Digital Day
Ivan Bütler, Partner von Helvetia und Profihacker. (Foto: Helvetia)

Basel – Digital Switzerland führt am 3. September 2019 zum dritten Mal den Digital Day durch. Helvetia wird mit einem Stand am Hauptbahnhof in Zürich präsent sein. Ivan Bütler, ein renommierter Hacker, führt vor Ort Hacks durch und steht für Interviews zur Verfügung.

Am 3. September 2019 findet der diesjährige Digital Day statt. An über zwölf Standorten werden mehr als 200 kostenlose Aktivitäten durchgeführt. Helvetia wird wie im letzten Jahr mit einem Stand am Hauptbahnhof Zürich vertreten sein. Vor Ort wird Ivan Bütler, Partner von Helvetia und Profihacker, Live-Hacks durchführen und Fragen zum Thema Cybersecurity beantworten. Dies wird Helvetia streamen unter www.helvetia.ch/digitalday2019.

Im Zentrum steht die Frage: Wie können sich KMU und Privatpersonen vor den Cyber-Risiken schützen? Mit einem Einblick in das Vorgehen von Hackern will Helvetia das Publikum sensibilisieren.

Digitalisierung vorantreiben
Die Digitalisierung ist für Helvetia als Versicherer von grosser Bedeutung. So entstehen aufgrund der Digitalisierung neue Versicherungsbedürfnisse, zum Beispiel der Schutz vor Cyberkriminalität, den sich Privatpersonen und KMU wünschen. Zudem nutzt Helvetia die Chancen der Digitalisierung für neue Online-Geschäftsmodelle.

Digital Day
digitalswitzerland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.