Paul McCartneys digitale Bibliothek jetzt öffentlich zugänglich

Paul McCartney

Ex-Beatle Paul McCartney.

Dübendorf – Das Portal www.paulmccartney.com ist nun für die Öffentlichkeit zugänglich: Auf dieser Seite bietet Paul McCartney erstmals Zugriff auf Teile seiner digitalen Bibliothek bestehend aus Musik, Texten, (Kunst-)Sammlungen, Fotos und Videos.

HP und der Musikverlag McCartney Productions Limited (MPL) haben die digitale Bibliothek gemeinsam entwickelt: HP hat dafür unter anderem eine Private-Cloud-Lösung aufgebaut und mehr als eine Million Kunstdokumente katalogisiert und archiviert. Bisher konnte nur MPL über die Cloud auf die Sammlung zugreifen. Über die Website sind Teile der Bibliothek jetzt auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Digitale Bibliothek zum Leben erweckt
«Unsere Idee ist es, die Leute in unsere Welt einzubeziehen durch Fakten, Fotos, Ereignisse, Erinnerungen, Blicke hinter die Kulissen und weiteres Material, das nur wir bieten können,» sagt Paul McCartney. «Die Website erweckt die digitale Bibliothek zum Leben, weil wir ständig neues Material aus meiner Sammlung veröffentlichen, es wird also für Besucher immer etwas Neues zu entdecken geben.»

www.paulmccartney.com

Über HP
HP schafft neue Möglichkeiten für den sinnvollen Einsatz von Technologie für Privatpersonen, Unternehmen, Behörden und die Gesellschaft. Als weltweit grösstes Technologie-Unternehmen bietet HP ein Portfolio, das Drucklösungen, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastrukturen umfasst und dabei die Cloud mit den Endgeräten verbindet. So entstehen nahtlose, sichere und kontextbezogene Funktionalitäten für eine vernetzte Welt.
HP Twitter Feed: http://twitter.com/#!/HPschweiz
Weitere Informationen über HP (NYSE: HPQ) finden Sie unter http://www.hp.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.