Icelandair-Flüge über Facebook-Messenger buchbar

Icelandair

(Foto: Icelandair)

Reykjavik – Der Facebook-Messenger wird immer mehr zum Alleskönner: So können seit Dienstag Icelandair-Passagiere ihre Flüge und den Icelandair Stopover auch über die Messengerfunktion von Facebook buchen. Das neue Servicetool ermöglicht Reisenden, rund um die Uhr über das soziale Netzwerk Buchungen zu tätigen und Informationen zu erhalten. Die gesamte Kommunikation sowie der Buchungsprozess finden dabei direkt im Facebook-Messenger mittels Bot-Funktion statt.

Was im Privaten bereits seit Langem gängig ist, wird nun also auch als Icelandair-Buchungsplattform genutzt. Dabei ist es möglich, sowohl nach Flügen zu suchen als auch Informationen einzuholen und den Buchungsprozess bis zur Buchungsbestätigung durchzuführen, ohne auf dritte Seiten umgeleitet zu werden. Fragen werden dabei von einer Buchungssoftware mittels einer Kombination aus Text, Bild und Video beantwortet. Zusätzlich kann bei komplexen Fragen Unterstützung von Mitarbeitern aus dem Icelandair-Servicecenter angefragt werden.

Entwicklung weiterer Funktonen
Icelandair arbeitete bei der Entwicklung des Tools, das derzeit ausschliesslich auf Englisch verfügbar ist, eng mit „Travelaer“ zusammen. Aktuell wird an der zweiten Phase des Projekts gearbeitet, bei der zusätzliche Funktionen entwickelt werden, die das Nutzererlebnis verbessern sollen. Dem Projekt ging eine Umfrage voraus, die die Beliebtheit von Messenger-Apps und das Social-Media-Konsumentenverhalten untersucht hat. (mc/pg)

Und so funktionierts:

Icelandair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.