Kostenlose Kommunikation in Krisenzeiten mit Retarus WebExpress

Kostenlose Kommunikation in Krisenzeiten mit Retarus WebExpress
Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus. (Foto: Retarus)

München – Anlässlich der vermehrten Corona-Infektionen schränken derzeit immer mehr Unternehmen das Reisen für Mitarbeiter ein und bitten sie, auf Home Office und virtuelle Meetings auszuweichen. Für die anlassbezogene Mitarbeiterkommunikation stellt der Münchner Cloud-Dienstleister Retarus seinen Kunden deshalb ab sofort die marktführende Multichannel-Lösung Retarus WebExpress kostenlos zur Verfügung.

Mit dem one-to-many Service können Unternehmen ihre Mitarbeiter mit wenig Aufwand zeitnah und dennoch persönlich über aktuelle Entwicklungen informieren. Das Angebot ist vorerst bis zum 30. April 2020 befristet. Details erfahren Kunden bei ihrem Retarus-Ansprechpartner der jeweiligen Landesniederlassung.

Retarus WebExpress stellt die Versandwege E-Mail, Fax und SMS über eine einheitliche Browser-Oberfläche zur Verfügung. Templates können bereits im Voraus angelegt werden. Im Ernstfall lassen sie sich dann im Handumdrehen adaptieren und versenden. Um in kritischen Situationen wertvolle Zeit zu sparen, können auch bereits bestehende Verteiler mit nur wenigen Klicks in die Plattform importiert werden. Aus einer Verteilerliste lassen sich je nach Bedarf mehrere Kanäle gleichzeitig bedienen. Dabei werden die spezifischen Merkmale jedes Mediums unterstützt – egal ob die zentrale Information wie bei SMS in 160 Zeichen steckt, auf einer Faxseite mitgeteilt oder in Form einer E-Mail verschickt werden soll. Mit der detaillierten Auswertung von Zustell- und Durchsatzraten in Echtzeit sehen Unternehmen nach dem Aussand sofort, ob ihre Nachricht den Empfänger erreicht hat. Notfalls kann dieser zusätzlich automatisch über einen anderen Kommunikationsweg kontaktiert werden. (Retarus/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.