Kroll Ontrack Kundenumfrage: Backup schützt vor Datenverlust nicht

Kroll Ontrack Kundenumfrage: Backup schützt vor Datenverlust nicht
Peter Böhret

Peter Böhret, Managing Director Kroll Ontrack.

Zürich-Wallisellen – Ein Backup ist noch lange keine Garantie dafür, im Falle eines Datenverlustes seine Daten auch tatsächlich wiederzubekommen. So zeigt eine aktuelle Umfrage von Kroll Ontrack, Spezialist für Datenrettung und Information Management, dass bei mehr als der Hälfte der Befragten (60%) zum Zeitpunkt des Datenverlustes das Backup unbrauchbar war, da entweder veraltet oder beschädigt.

Kroll Ontrack nutze den kürzlichen World Backup Day zu einer weltweit durchgeführten Kundenumfrage zum Thema Datensicherungsmassnahmen. Die Befragung hat gezeigt, dass Magnetbänder längst nicht mehr das Mittel der Wahl für die Sicherung wichtiger Unternehmensdaten sind (nur 15%). Ähnlich wie im privaten Umfeld setzt die Mehrheit der Firmen (60%) mittlerweile auf externe Datenspeicher. Weitere 15 Prozent setzen dagegen bereits auf Cloud-Backup-Lösungen.

Unabhängig von der Backup-Lösung kann ein Datenverlust dennoch jederzeit zuschlagen, wenn man folgende Punkte nicht berücksichtigt:

  • Auch bei externen Laufwerken sollte die Datensicherung automatisiert ablaufen. Es nützt nichts, wenn ein Backup immer nur dann erstellt wird, wenn der IT-Verantwortliche gerade daran denkt.
  • Der Computer darf zur festgelegten Backup-Zeit nicht abgeschaltet sein. Falls dies doch einmal der Fall sein sollte, muss eine alternative Uhrzeit für die Datensicherung eingerichtet sein.
  • Es muss eine zuverlässige Backup-Software im Einsatz sein. Freeware kann in vielen Bereichen helfen, aber wer würde schon kritische Unternehmensdaten einem Freeware-Tool anvertrauen?
  • Auf dem designierten Backup-Datenträger muss genügend Speicherplatz vorhanden sein.
  • Die zu sichernden Daten müssen sorgfältig ausgewählt werden. Ansonsten gibt es ein böses Erwachen, wenn beim Aufspielen des Backups festgestellt wird, dass ausgerechnet die wichtigste Datei nicht gesichert wurde.
  • Das Backup muss immer so aktuell wie möglich sein. Stellt sich erst im Nachhinein heraus, dass die verlorene Datei bereits vor der letzten Datensicherung verschwunden war, ist es häufig schon zu spät.

Peter Böhret, Managing Director Kroll Ontrack, erläutert die Wichtigkeit zuverlässiger Lösungen für die Datensicherung: „Ein funktionierendes Backup-System ist nicht nur für Unternehmen essenziell, um Datenverlusten vorzubeugen. Auch Privatpersonen profitieren davon. Dennoch hat unsere globale Umfrage gezeigt, dass selbst namhafte Cloud-Backup-Lösungen oder externe Datenspeicher nicht hundertprozentig vor einem Datenverlust schützen. Die Effektivität einer Backup-Lösung hängt immer auch vom Anwender ab – egal ob IT-Administrator oder Privatperson. Der Anwender muss dafür sorgen, dass die Datensicherung einwandfrei funktioniert und auch vollständig ist.“ (Kroll Ontrack/mc/ps)

Über die Umfrage
Kroll Ontrack hat die Umfrage bei 600 Kunden aus der ganzen Welt durchgeführt, die alle kürzlich entweder private oder persönliche Daten verloren hatten. Die Befragten stammten dabei aus Europa (58%), Nordamerika (27%) und dem asiatisch-pazifischen Raum (15%). Ganze 13 Prozent gaben dabei an, auch in Zukunft auf Datensicherungs-Lösungen verzichten zu wollen. Als Gründe nannten sie vor allem die benötigte Zeit und die mutmasslich hohen Kosten.

Über Kroll Ontrack S.a.g.l.
Kernkompetenz von Kroll Ontrack sind neben professioneller Datenrettung Computer Forensik, sichere Datenlöschung sowie Datenkonvertierung. Das Unternehmen Ontrack wurde 1985 in den USA gegründet und gehört zur Unternehmensgruppe Marsh & Mc Lennan Companies Inc., einem führenden Anbieter von Risikomanagement und Versicherungsdienstleistungen. International bietet das Unternehmen seine Dienstleistungen in 22 Ländern und 15 Sprachen an. In Deutschland ist die Kroll Ontrack GmbH mit 70 Mitarbeitern seit 1996 in Böblingen vertreten. Der Sitz der Schweizer Niederlassung befindet sich in Chiasso. Kroll Ontrack betreibt seit kurzem in Zürich-Wallisellen den ersten und einzigen professionellen Reinraum der Klasse 100 der Schweiz. Dank dieses neuen Reinraums können nun alle Datenrettungen garantiert im Inland durchgeführt werden.
Logisch oder physikalisch beschädigte Daten von allen Speichermedien und Betriebssystemen werden in firmeneigenen Laboren mit eigens entwickelten Werkzeugen wieder verfügbar gemacht. Als Markt- und Technologieführer kann Kroll Ontrack auf weltweit mehr als 50’000 zufriedene Kunden pro Jahr verweisen. Als schnellste Lösung gilt die patentierte Ontrack® Remote Data Recovery™, die Online-Datenrettung über eine gesicherte Internetverbindung. Im Bereich der Computer Forensik sichert Kroll Ontrack gerichtsverwertbar digitale Spuren wirtschaftskrimineller Taten. Zur Einhaltung der Compliance-Richtlinien bei Austausch und Entsorgung von Datenträgern und zum Schutz vor Missbrauch durch Dritte bietet Kroll Ontrack Hard- und Softwarelösungen sowie einen Service zur sicheren Datenlöschung an. Das Portfolio von Kroll Ontrack umfasst auch die Datenübertragung zwischen verschiedenen Medien und Dateisystemen sowie die Datenaufzeichnung aus unterschiedlichsten Systemen.
Kroll Ontrack bietet auch mehrfach ausgezeichnete Software-Produkte an, wie Ontrack® EasyRecovery™ zur Datenrettung, Ontrack® PowerControls™ zur Mailbox Recovery oder Ontrack® Eraser für die sichere Datenlöschung. www.datenrettung.ch

Über Kroll Ontrack Inc.
Kroll Ontrack Inc. bietet Informationstechnologien in Form von Dienstleistungen und Produkten, die zur effizienten und kostengünstigen Verwaltung, Wiederherstellung, Analyse, Aufbereitung und Präsentation von Daten beigetragen. Kunden sind Rechtsträger, Firmen, Behörden und Regierungsstellen sowie Privatkunden. Neben einer breiten Palette preisgekrönter Software-Lösungen stellt das Unternehmen ein vielfältiges Angebot an innovativen Services bereit. Dazu gehören die professionelle Datenrettung, die Erfüllung gesetzlicher Nachweispflichten für in Papierform und elektronisch vorgehaltene Geschäftsunterlagen, die Analyse und Bewertung von Dokumenten, Computer-Forensik, Datensicherheitsdienste, die Beratung von Anwälten, Richtern und Geschworenen in Fragen elektronisch gespeicherter Daten (ESI) und die Aufbereitung von Informationen im Vorfeld von Gerichtsverfahren. Kroll Ontrack ist die „Technology Services Group“ von Kroll Inc., einer international tätigen Beratungsfirma, die sich auf Risikomanagement spezialisiert hat. Kroll ist eine Tochterfirma des Sicherheitsberatungs-Unternehmens Altegrity. Weitere Informationen zu den Dienstleistungen und Produkten des Unternehmens finden sich im Internet unter www.krollontrack.com und www.ontrackdatarecovery.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.