Logica unterzeichnet weltweite Partnerschaft mit HP

Andreas Degenhardt

Genf –  Logica hat ein weltweites Abkommen mit HP geschlossen, das sein wachsendes Geschäft mit Managed Test Services weiter voranbringen soll. Ziel ist es, Kunden noch höhere Sicherheit zu bieten und eine schnellere Umsetzung von Managed Test Services zu ermöglichen. «Diese Vereinbarung mit HP ist industrieweit bislang einzigartig», sagt Andreas Degenhardt, Global AM Managing Director, Logica. «Damit haben wir alle Werkzeuge zur Hand, um den Prozess der Applikationsentwicklung in einem einzigen Workflow abzubilden – angefangen von der Entwicklung der ursprünglichen Anforderungen bis zum Testen der Software-Versionen.»

Logica stellt für seine Kunden eine Application-Lifecycle-Plattform bereit. Sie können damit die ALM (Application Lifecycle Management) Test-Software von HP einfach und ohne eigene Investitionen in Infrastruktur nutzen. Dies ermöglicht eine besonders schnelle Umsetzung von Managed Test Services.

Logica mit über 40 Jahren Test-Erfahrung
Laut dem Marktanalystenhaus Nelson Hall (Software Testing Assessment and Forecast, Januar 2012) ist Logica Weltmarktführer für Managed Test Services. Das Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen kann auf über 40 Jahre Erfahrung als einer der führenden Anbieter im Bereich Test-Dienstleistungen zurückblicken. Im Rahmen seiner Managed Test Services, wie der Logica «TestFactory», übernimmt Logica die komplette Verantwortung für das Testen der Applikationen seiner Kunden. Dadurch stellt Logica sicher, dass die häufig geschäftskritischen Applikationen in der zugesagten Zeit, der definierten Qualität und zu den vereinbarten Kosten in Produktion gehen. Hierfür werden entsprechende Service Levels mit den Kunden vereinbart.

Kunden profitieren von direkten Kosteneinsparungen von bis zu 50 Prozent, können ihre Time-to-Market verbessern und die Qualität steigern. Die Abrechnung der Services erfolgt über das von Logica entwickelte Service-Test-Punkt-Modell, bei dem nach Ergebnissen, nicht nach Aufwand abgerechnet wird. Darüber hinaus hat Logica mit «TestFrame» einen eigenen Test-Standard entwickelt, der seit 1992 Industriestandard ist. Zurzeit arbeiten zirka 7´000 Logica-Mitarbeiter bei Kunden oder near- und offshore im Bereich Test Services.

HP Application Lifecycle Management (ALM)
Die HP ALM-Software ist eine einheitliche Plattform, die hilft, sichere und zuverlässige Anwendungen zu planen, zu erstellen und ihre Umsetzung zu beschleunigen – Anwendungen, die Innovationen vorantreiben und die Kundenzufriedenheit stärken können. HP ALM basiert auf der bewährten «HP Quality Center»-Plattform und erweitert die «HP Quality Center Enterprise»-Software mit zusätzlichen Funktionen, um den Bedarf von Unternehmen an Application Lifecycle Management abzudecken, von Projekten bis zu formalisierten Release-Vorgehensweisen. Die Software funktioniert mit einer Vielzahl von Strategien zur Software-Entwicklung, beispielsweise dem Wasserfall-Modell oder der agilen Programmierung, wobei hier eine zusätzliche Applikation («HP Agile Accelerator») eingebunden wird. Ebenso unterstützt sie kundenindividuell erstellte Entwicklungsstrategien.

Volvo erhöht Qualität dank Application-Lifecycle-Plattform
Die Zusammenarbeit von HP und Logica hat bereits Kunden wie dem Automobilkonzern Volvo geholfen, dessen Application Lifecycle Management von Logica unterstützt wird. Nun ist das erfolgreich arbeitende «Quality Assurance»-Zentrum von Volvo noch einen Schritt weiter gegangen: «Mit der Einführung der Application-Lifecycle-Plattform durch Logica ist das QA-Zentrum in der Lage, eine nahtlose Rückverfolgung von Projekten zu gewährleisten, von Anforderungen bis zu Defekten. Hiermit war es uns möglich, die Gesamtqualität bei Volvo zu erhöhen», erklärt Niclas Ericsson, Application / Technology Manager bei Volvo. (Logica/mc/ps)

Über Logica
Logica ist ein Serviceanbieter für Business und Technology mit 41’000 Mitarbeitenden weltweit. Das Unternehmen bietet Business Consulting, Systemintegration und Outsourcing; zum Kundenkreis in aller Welt gehören auch zahlreiche europäische Grossunternehmen. Logica schafft ihren Kunden Mehrwert dank erfolgreicher Integration von Mensch, Business und Technologie. In langfristig angelegter Partnerschaft entwickelt das Unternehmen innovative Antworten auf die Geschäftserfordernisse seiner Kunden. Logica ist an der London Stock Exchange und an der Euronext in Amsterdam gelistet (LSE: LOG; Euronext: LOG).
In der Schweiz ist Logica an den Standorten Baden, Basel und Genf vertreten und fokussiert mit einem ganzheitlichen Dienstleistungsangebot auf  innovative Kundenlösungen in den Bereichen businesskritische Applikationsentwicklung und Wartung, Microsoft Cloud Services sowie Business Intelligence, Service Oriented Architecture (SOA), Enterprise Content Management (ECM) und Quality Management.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.