Mit SAS Analytics in der Cloud hat Lenovo das Ohr am Kunden

Big Data
(Bild: tashatuvango - Fotolia.com)

Lenovo setzt auf Big-Data-Analytics-Software von SAS.  (Foto: tashatuvango – Fotolia.com)

Zürich – Mit der Cloud-basierten Analytics-Lösung von SAS, einem der weltgrössten Softwarehersteller, will Lenovo seine Führungsposition für PCs im Consumer-Bereich ausbauen. Durch die Analyse, Kategorisierung und Modellierung heterogener Informationen kann Lenovo Auffälligkeiten erkennen, bevor diese zum Problem werden. Das Resultat: höhere Kundenzufriedenheit und ein besseres Markenimage.

Der PC-Hersteller setzt auf Big-Data-Analytics-Software von SAS, dem führenden Anbieter auf diesem Markt laut IDC und Forrester, die über die Public-Cloud-Infrastruktur von Amazon Web Services (AWS) bereitgestellt wird. Dabei verbindet Lenovo Erkenntnisse aus seinen eigenen Daten mit der Auswertung unstrukturierter Daten, wie sie zum Beispiel in Social-Media-Kanälen, Produktbewertungen, Kundenforen, Callcenter-Protokollen oder Online-Chat-Sitzungen generiert werden.

Kunden-Feedback und andere Daten kosteneffektiv analysieren
Als Nr. 1 unter den PC-Herstellern und Nr. 4 bei Smartphones nutzt Lenovo eine umfangreiche und leistungsstarke Lösung aus SAS Visual Analytics, SAS Enterprise Miner, SAS Text Analytics, SAS Sentiment Analysis und weiteren Softwarekomponenten. Das Unternehmen hat sich für eine Cloud-Umgebung entschieden, um Kunden-Feedback und andere Daten kosteneffektiv analysieren zu können – wo auch immer sich der Anwender gerade befindet.

„Lenovo-Niederlassungen in der ganzen Welt greifen auf die SAS Software zu“, erklärt Per Anthony Volpe, Executive Director und Chief Corporate Analytics Officer bei Lenovo. Durch Mitarbeiterschulungen will Lenovo erreichen, dass die Analytics-Funktionen künftig von noch mehr Anwendern genutzt werden können.

Zeitaufwand und Risiken minimieren
„Indem wir SAS über die AWS-Umgebung bereitstellen, können wir Kosten, Zeitaufwand und Risiken minimieren, die in der Regel mit gross angelegten Analyseprojekten verbunden sind“, ergänzt Volpe. „Mit einer Cloud-basierten Implementierung senken wir die Investitionskosten für Infrastruktur und erzielen gleichzeitig eine maximale Softwarenutzung. Ohne langwierige Beschaffungs-, Installations- und Implementierungsprozesse bringt uns die Analytics-Lösung sehr viel schneller umfassende Vorteile. Die SAS Software ist gleich einsatzbereit und hilft uns, Entscheidungen zu optimieren und in unsere Geschäftsprozesse zu integrieren. Mit SAS Analytics in der Cloud sind wir jetzt wesentlich flexibler.“

Die Cloud-Version der SAS Analytics-Software hat auch die Bereitschaft zum kalkulierten Risiko bei Lenovo deutlich erhöht, da Resultate innerhalb kürzester Zeit sichtbar werden. „Analytics bringt uns dazu, innovativer zu sein und kreativer zu arbeiten. Die SAS Software bildet das Fundament für zukunftsweisende Lösungen, mit denen wir die Beziehungen zu unseren Kunden weiter festigen können“, führt Volpe abschliessend aus.

SAS Visual Analytics bietet Lenovo aber nicht nur neue Chancen bei der Kundeninteraktion und -bindung. Mit SAS Visual Analytics in der AWS Cloud konnte die Effizienz der Logistikkette, bei der Fertigung sowie im Vertrieb und Service erhöht werden. (SAS/mc)

Über SAS
SAS ist mit 3,02 Milliarden Dollar Umsatz einer der grössten Softwarehersteller der Welt. Im Business-Intelligence-Markt ist der unabhängige Anbieter von Business-Analytics-Software führend. Die SAS Lösungen für eine integrierte Unternehmenssteuerung helfen Unternehmen an insgesamt mehr als 70.000 Standorten dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Mit den Softwarelösungen von SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben. 91 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS. Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Schweiz beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Zürich und Genf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.