NetApp: Digitaler Wandel in der Königsklasse des Motorradrennsports

NetApp
Gemeinsam mit NetApp sichert sich Ducati den Sieg beim Auftaktrennen der MotoGP 2018. (Bild: NetApp)

Wallisellen – Der Datenmanagement-Spezialist NetApp arbeitet in der vergangenes Wochenende gestarteten Saison 2018 mit Ducati, einer Tochter des Volkswagen Konzerns, zusammen. Als offizieller Sponsor des Ducati-Teams in der MotoGP-Weltmeisterschaft will NetApp den digitalen Wandel im Motorradrennsport voranzutreiben. Seit dem Auftaktrennen auf dem Losail Circuit in Katar am 18. März 2018 unterstützt NetApp Ducati dabei, Leistung, Stabilität und Zuverlässigkeit sowohl auf als auch neben der Rennstrecke zu steigern. Mit Erfolg: Ducati-Fahrer Andrea Dovizioso sicherte sich den Sieg im ersten Rennen der Saison.

Mit Anbruch der Viertakter-Ära im Jahr 2002 öffnete sich für Ducati die Tür zur MotoGP-Weltmeisterschaft. Seither arbeitet der in Bologna ansässige italienische Motorradhersteller unentwegt an der Verbesserung seiner Rennmaschinen und seiner Rennstrategie. Angesichts der immer grösseren Verteilung, Dynamik und Vielfalt seiner Daten wandte sich Ducati an NetApp. Fortan haben die Mitglieder des Ducati-Teams bei allen Rennen der Weltmeisterschaft schnellen und zuverlässigen Zugriff auf Echtzeitdaten aus aller Welt.

„NetApp ist ein entscheidender Partner für das Ducati-Team bei Projekten rund um die digitale Transformation, denn Daten stehen im Mittelpunkt unserer Strategie“, erklärte Luigi Dall’Igna, Ducati Corse General Manager. „Dank NetApp können wir unsere Daten optimal nutzen und uns bei kritischen Entscheidungen auf Big Data stützen, die von einem der fortschrittlichsten IoT-Systeme überhaupt übermittelt werden – einem MotoGP-Motorrad. Jede Rennminute liefert uns neue Erkenntnisse, wie wir den Rennbetrieb optimieren und Änderungen vornehmen können, um die Leistung zu verbessern.“

Im Rahmen der diesjährigen MotoGP-Weltmeisterschaft nimmt Ducati mit seinem Rennteam an 19 Grands Prix in 15 Ländern auf fünf Kontinenten teil – und setzt dabei uneingeschränkt auf das NetApp Data Fabric Konzept. Darüber hinaus wird Ducati bei der Modernisierung seiner IT- und Datenschutzinfrastruktur auf die NetApp-Technologien vertrauen, um den Datenschutz und die Sicherheit zu verbessern sowie die DSGVO-Compliance zu beschleunigen.

„Ducati und NetApp vereint dieselbe aussergewöhnliche Leidenschaft für Innovation“, sagt Henri Richard, Executive Vice President of Worldwide Field and Customer Operations bei NetApp. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, um die digitale Transformation des Ducati-Teams zu beschleunigen, die Leistung zu steigern und die Sicherheit und den Wert seiner Daten zu erhöhen.“ (NetApp/mc)

Über NetApp
NetApp ist einer der führenden Spezialisten für Datenmanagement in der Hybrid Cloud. Mit unserem Portfolio an Hybrid-Cloud-Datenservices, die das Management von Applikationen und Daten über Cloud- und On-Premises-Umgebungen hinweg vereinfachen, beschleunigen wir die digitale Transformation. Gemeinsam mit unseren Partnern helfen wir Unternehmen weltweit, das volle Potenzial ihrer Daten auszuschöpfen und so ihren Kundenkontakt zu erweitern, Innovationen voranzutreiben und Betriebsabläufe zu optimieren.

NetApp
Ducati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.