Netflix: Bekannt aber kaum gefragt

Netflix

Nach «House of Cards» die zweite erfolgreiche Neflix-Serienproduktion: «Orange Is The New Black». (Foto: Netflix)

Zürich – Netflix sorgte mit seiner Video-Flatrate unter den Schweizer Anbietern für Aufruhr. Fünf Monate nach dem Markteintritt zeigt sich ein ernüchterndes Bild: Obwohl viele Schweizer den US-Anbieter kennen, haben nur 3 Prozent das Angebot abonniert, wie eine Umfrage im Auftrag des Internet-Vergleichsdienstes comparis.ch zeigt.

Filme und Serien zeitlich unabhängig für eine Monatsgebühr schauen: Die Video-Flatrate von Netflix macht es seit letztem September in der Schweiz möglich. Auch Cablecom und Swisscom brachten unter dem Druck des US-Anbieters innert weniger Wochen eigene Angebote auf den Markt. Netflix ist mit weltweit fast 60 Millionen Kunden ein Schwergewicht. Nur: Wie erfolgreich ist die Strategie des US-Giganten in der Schweiz? Nicht so erfolgreich, wie man es anhand der Werbung erwarten könnte, zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag von comparis.ch.

Bekannt bei den Jungen
Demnach haben nur 3 Prozent der Schweizer ein Abo beim US-Anbieter. Vor allem die 15- bis 49-Jährigen (4 Prozent) abonnieren den Dienst. Bei den 50- bis 74-Jährigen ist der Anteil der Abonnenten mit knapp 1 Prozent verschwindend klein. «Dies erstaunt nicht, da jüngere Menschen mit den neuen Technologien besser zurechtkommen», sagt Ralf Beyeler, Telecom-Experte von comparis.ch.

Obwohl der Video-Dienst hierzulande erst wenige Abonnenten hat, ist er doch sehr bekannt. Mit 45 Prozent kennt fast die Hälfte der Befragten Netflix. «Das ist beachtlich, wenn man bedenkt, dass der Anbieter in der Schweiz erst seit wenigen Monaten aktiv ist», sagt Beyeler. Vor allem den Jungen ist der US-Anbieter geläufig. Bei den 15- bis 29-Jährigen kennen 62 Prozent Netflix, bei den 30- bis 49-Jährigen sind es noch 49 Prozent und bei den 50- bis 74-Jährigen lediglich noch 29 Prozent. «Die Zahlen zeigen, dass Netflix bei der Youtube-Generation sehr bekannt ist», sagt der Telecom-Experte.

Auffällig ist zudem, dass Netflix vor allem den Männern ein Begriff ist: 53 Prozent kennen den Anbieter dem Namen nach. Bei den Frauen sind es nur 37 Prozent. (comparis.ch/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.