SAP bringt die NHL in die Cloud

Quentin Clark

SAP-CTO Quentin Clark. (Foto: SAP)

Santa Clara – SAP und die nordamerikanische Eishockey-Liga National Hockey League haben eine auf mehrere Jahre ausgelegte Partnerschaft vereinbart. Durch gemeinsame Innovation sollen die Grundlagen für ein beispielloses Fanerlebnis sowie einfachere und optimierte Abläufe in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga geschaffen werden. Ein erstes Projekt im Rahmen dieser Partnerschaft ist die neue Statistik-Plattform auf NHL.com, die auf der SAP HANA Enterprise Cloud basiert und Fans unmittelbar einbindet und so ihre langfristige Treue stärken will.

Die SAP ist offizieller Cloud-Partner der NHL und hat zur Verbesserung der Statistikfunktionen auf der NHL-Website eine Reihe von Design-Thinking-Workshops durchgeführt. So konnte die statische und stark eingeschränkte Seite in ein umfassendes, interaktives und personalisiertes Fanerlebnis umgewandelt werden. Mit der neuen Plattform können Daten in Echtzeit analysiert werden, sodass die begeisterten Fans über die Website der NHL direkten Zugang zu den offiziellen NHL-Statistiken zu unzähligen Spielen haben.

Hochgradig personalisiertes Fanerlebnis
„Eishockey ist ein extrem temporeicher Sport, bei dem es während eines Spiels so gut wie nie Stillstand gibt. Das hat zur Folge, dass viele Aspekte eines Spiels nicht im Box Score erfasst werden“, erläutert John Collins, COO der NHL. „Durch die Partnerschaft mit SAP und den Einsatz der erstklassigen SAP HANA Enterprise Cloud können wir nun wesentlich mehr Datenpunkte erfassen und die Statistiken bereits zurückliegender Partien und auch aktueller Spiele ansprechend visualisieren. Kennern bieten diese Daten noch tiefere Einblicke, und dem normalen Fan helfen sie dabei, das Spiel noch besser zu verstehen. Die neue NHL-Statistikplattform bietet Stoff für spannende Geschichten und sorgt für ein hochgradig personalisiertes Fanerlebnis – für die Fans ist es so, als wären sie live beim Spiel dabei.“

Die neue Statistikplattform auf NHL.com/stats wird im Laufe des Jahres in mehreren Phasen eingeführt. Die erste Version, die ab heute zur Verfügung steht, wartet mit einem komplett neuen Design, erweiterten Statistiken und neuen, leistungsstarken Visualisierungsfunktionen für die Fans auf. In den nachfolgenden Phasen werden zusätzliche Filterfunktionen, ein Tool für Playoff-Prognosen, neue Torwartstatistiken und ein Index für die Mannschaftsleistung eingeführt. Ausserdem erhalten die Fans die Möglichkeit, historische Spieldaten anzuzeigen, die bis ins Jahr 1917 zurückreichen.

„Sobald die Archive mit den NHL-Statistiken ab 1917 vollständig integriert sind, können die neuen Tools und Funktionen der Statistikplattform, beispielsweise die erweiterten Filter- und Visualisierungsoptionen, auf die gesamte Geschichte der NHL angewendet werden“, führt Collins aus. „Damit können die Fans Spieler aller Generationen miteinander vergleichen – eine fantastische Möglichkeit, die es bislang nicht gab.“

„Durch unsere Partnerschaft mit der NHL können die Fans tiefer in das Spielgeschehen eindringen. Sie erhalten detaillierteren Einblick und können so spannende Berichte über Eishockey-Partien und einzelne Spieler verfassen“, erklärt Quentin Clark, CTO bei SAP. „Die Fans sind begierig nach solchen Berichten, und mit der neuen NHL-Statistikplattform stellen wir ihnen umfassende Informationen zu Spielern und Mannschaften zur Verfügung, wie es sie im Eishockey bislang noch nicht gab.

Verschiedene SAP-Technologien ins Auge gefasst
Neben der Implementierung der SAP HANA Enterprise Cloud möchte die NHL auch ihre Abläufe vereinfachen und optimieren. Hierzu werden verschiedene Lösungen und Technologien von SAP ins Auge gefasst, unter anderem SAP InfiniteInsight, SAP Lumira Software, SAP-BusinessObjects-Lösungen, SAP Predictive Analytics und SAP Data Services.

Mit der NHL-Partnerschaft baut die SAP ihr strategisches Sponsoring im Sport weiter aus. Ligen und Verbände wie die NFL, NBA, MLB, WTA und die Formel Eins sowie Sportarten wie Cricket, Segeln und Fussball profitieren mit den Lösungen von SAP weltweit von einer besseren Leistung ihrer Mannschaften und Spieler, einem intensiveren Austausch mit den Fans und einfacheren Abläufen im Stadionbetrieb. (SAP/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.