Oliver Weber wird neuer CEO der CREALOGIX Gruppe

Oliver Weber wird neuer CEO der CREALOGIX Gruppe
Oliver Weber, CEO der CREALOGIX-Gruppe. (Foto: CREALOGIX).

Zürich – Oliver Weber wird per 1. Januar 2020 CEO der CREALOGIX Gruppe. Weber soll den Transformationsprozess hin zum führenden weltweiten Anbieter von SaaS-Software für Digital Banking weiter vorantreiben und die Strategie für profitables Wachstum konsequent umsetzen.

CREALOGIX möchte verstärkt auf internationalen Märkten mit ihrem globalen Produktportfolio und ihrer Kompetenz im Digital Banking wachsen. Oliver Weber folgt auf Thomas Avedik, der in den vergangenen Jahren das Wachstum des Unternehmens in grossen Schritten vorangebracht hat. Avedik lancierte ein Transformationsprogramm, um eine Software-as-a-Service (SaaS)-fähige Produktplattform und entsprechender globalen Aufstellung der Organisation zu forcieren.

Weber bisheriger CEO bei CREALOGIX Schweiz
Oliver Weber, seit September 2018 CEO von CREALOGIX Schweiz, hat seither das Programm im Heimmarkt Schweiz erfolgreich adaptiert. Er wird vom Verwaltungsrat mit der internationalen Umsetzung beauftragt. Weber ist seit Anfang 2019 Mitglied der Gruppengeschäftsleitung und verfügt über umfangreiche internationale Führungserfahrung in der IT- und Finanzbranche. CREALOGIX setzt mit der Ernennung von Weber als neuen CEO der Gruppe auf die kontinuierliche und konsequente Umsetzung für internationales profitables Wachstum.

«Thomas Avedik hat CREALOGIX internationalisiert, den Umsatz verdoppelt und die Transformation zu einem modernen globalen Softwareanbieter in die Wege geleitet. Er hat einen enormen Beitrag zur Entwicklung des Unternehmens geleistet. Wir danken ihm für seinen wertvollen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste.»

Bruno Richle, Verwaltungsratspräsident der CREALOGIX Gruppe

Thomas Avedik, seit vier Jahren Gruppen-CEO, hatte vor zwölf Jahren bei CREALOGIX als Chef des Schweizer Digital-Banking-Geschäfts begonnen, dieses kontinuierlich ausgebaut und den Softwareanbieter zum Schweizer Marktführer gemacht. Er wird die Übergabe im neuen Jahr begleiten und danach in den vorzeitigen Ruhestand gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.