OpenText schliesst Übernahmeabkommen mit weComm

John Shackleton

OpenText-CEO John Shackleton.

OpenText hat Vereinbarung zur Übernahme des Unternehmens weComm mit Sitz in London unterzeichnet. Die weComm-Technologie ermöglicht OpenText die Bereitstellung einer strategischen Mobility-Plattform für Unternehmen. Diese können dadurch umfassende mobile Applikationen mit grossem Funktionsumfang auf verschiedensten mobilen Betriebssystemen und Geräten kosteneffektiv implementieren und damit Kunden, Endkonsumenten oder Partner ansprechen.

Mit der Akquisition macht OpenText in einem schnell wachsenden Segment des Mobility-Marktes einen grossen Schritt nach vorne. Baden – „Mobile Endgeräte verändern die Konsumlandschaft. Deshalb setzen immer mehr Unternehmenskunden auf mobile Anwendungen, um jedermann ansprechen zu können – ob Kunde oder Mitarbeiter“, so Eugene Roman, Chief Technology Officer bei OpenText. „Mit dieser fortschrittlichen Technologie können unsere Kunden mobile Anwendungen mit umfangreichen Funktionen betriebswirtschaftlich sinnvoll und schnell auf allen Gerätetypen implementieren. Sie gewinnen dadurch einen deutlichen Wettbewerbsvorsprung, was Effizienz und Markteinführungszeiten betrifft.“ Laut Eugene Roman kann OpenText mit weComm seine 2010 mit der Einführung von OpenText Everywhere vorgestellte Mobility-Strategie schneller umsetzen.

weComm: Innovative Softwareplattform
1999 gegründet, weist weComm als Pionier der Mobile Application-Industrie heute eine Reihe namhafter Kunden auf. Die innovative Softwareplattform des Unternehmens ermöglicht die schnelle und kostengünstige Implementierung von qualitativ hochwertigen und mit verschiedenen Medienformaten angereicherten Anwendungen auf allen führenden mobilen Endgeräten. Zu den insgesamt mehr als 900 unterstützten Geräten zählen unter anderem Smartphones und Tablets – iPhone, iPad, Android, Blackberry, Windows Mobile, Symbian, Java. Die weComm-Plattform WAVE ist technologieunabhängig und löst daher das grösste Problem, dem Unternehmenskunden, Regierungsorganisationen und App-Entwickler heute gegenüber stehen: das Dilemma, entweder eine einheitliche Plattform für die App-Bereitstellung zu wählen oder die hohen Kosten für das Portieren, Implementieren, Aktualisieren und Pflegen von Applikationen auf allen unterschiedlichen Geräten zu tragen. Ohne eine solche Technologie wäre die Unterstützung sämtlicher Geräte in der Welt der mobilen Apps sehr kostspielig.

„Logischer Schritt“
Der Markteintritt bei mobilen Applikationen ist ein logischer Schritt für OpenText, heute schon führender Anbieter von Web Content Management-Lösungen und Digital Asset Management-Software. Mit einer leistungsfähigen Plattform für mobile Apps bekommt OpenText sämtliche Möglichkeiten an die Hand, um die veränderten Anforderungen der Chief Marketing Officer grosser Unternehmen zu erfüllen. Kommende Web Content Management-Systeme müssen Möglichkeiten zur Entwicklung, Implementierung und Bereitstellung von mobilem Content bieten. Die Kombination aus bestehenden Angeboten für die effektive Kundeninteraktion (customer engagement) und der weComm-Plattform WAVE bringt OpenText in die Pole Position im Wettbewerb mit anderen Enterprise Content Management-Anbietern im Markt für Mobile Enterprise Application-Plattformen.

Gestärkte Position von OpenText Everywhere im mobilen ECM-Markt
weComm stärkt auch die Position von OpenText Everywhere im mobilen ECM-Markt. Denn die Unternehmen erhalten dadurch die Möglichkeit, entsprechende Anwendungen für ihre Mitarbeiter auf allen mobilen Betriebssystemen zu entwickeln, zu implementieren und zu pflegen. OpenText Everywhere bietet sofort einsetzbare mobile Anwendungen für die OpenText ECM Suite mit Schwerpunkt auf Collaboration, Dokumentenmanagement und Workflows. Mit weComm kann OpenText diese Anwendungen und Lösungen zudem in Compliance-Umgebungen, die Sicherheitsmechanismen und Richtlinienkontrollen erfordern, liefern. Darüber hinaus lassen sich Content-basierende mobile Anwendungen entwickeln und bereitstellen, die ohne Einschränkungen auf Anwenderebene genutzt werden können.

Die Vereinbarung zwischen weComm und OpenText
Die Details zur Transaktion, die voraussichtlich in diesem Quartal in Abhängigkeit der üblichen Voraussetzungen und Bedingungen zum Abschluss von Akquisitionen vollzogen wird, wurden nicht bekannt gegeben. Die Übernahme leistet keinen signifikanten Beitrag aus bestehenden Umsätzen oder Gewinnen. Weitere Einzelheiten werden in der nächsten regulären Meldung zu den OpenText-Finanzergebnissen veröffentlicht. (OpenText/mc/ps)

OpenText Everywhere

Über OpenText
OpenText, ein führender globaler ECM-Anbieter, unterstützt Unternehmen beim Management von geschäftsrelevanten Inhalten und der vollen Erschliessung des damit verbundenen Nutzenpotenzials. OpenText verfügt über zwei Jahrzehnte Erfahrung in diesem Bereich und unterstützt 100 Millionen Anwender in 114 Ländern. In Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern bringt OpenText die besten ECM-Experten – die Content Experts™ – an einen Tisch, so dass Unternehmen das Wissen ihrer Organisationen erfassen und erhalten, den Markenwert steigern, Prozesse automatisieren, Risiken minimieren, Compliance-Auflagen erfüllen und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.