Orange und ewz gehen Partnerschaft bei Erschliessung des 4G-Netzwerks ein

Johan Andsjö

Johan Andsjö, CEO Orange. (Foto: Orange)

Zürich – Orange und das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich ewz haben einen Kooperationsvertrag über die Glasfaseranbindung von vorerst 130 4G-Antennen in der Stadt Zürich abgeschlossen.

ewz ist dabei verantwortlich für den Bau und den Betrieb der Glasfaseranschlüsse. Daneben stellt ewz Orange teilweise auch neue Standorte für zusätzliche Antennen zur Verfügung, wie es in einer gemeinsamen Medienmitteilung heisst. Dabei handelt es sich insbesondere um sogenannte Small Cells, also besonders kleine Antennen an hoch frequentierten Orten wie beispielsweise der Zürcher Bahnhofstrasse. Small Cells funktionieren wie herkömmliche Antennen, dienen jedoch vor allem dem punktuellen Ausbau der Übertragungskapazitäten. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.