redIT Niederlassung St. Gallen geht an Bechtle

Andreas Kleeb

redIT-CEO Andreas Kleeb.

Zug – Bechtle Schweiz hat von redIT per 1. März 2011 die Niederlassung in St. Gallen übernommen, welche für komplexe Infrastrukturlösungen primär im Marktgebiet Ostschweiz zuständig ist. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bechtle übernimmt 18 Angestellte von redIT sowie die Infrastruktur-Wartungsverträge der bestehenden redIT-Kunden aus der Ostschweiz und die Räumlichkeiten. Valentino Osta wechselt ebenfalls zu Bechtle und wird Niederlassungsleiter der Bechtle St. Gallen AG.

Über Bechtle
Bechtle Schweiz gehört zur deutschen Bechtle AG, die mit rund 60 IT-Systemhäusern in der Schweiz, Deutschland und Österreich aktiv ist und mit Handelsgesellschaften in 13 Ländern europaweit zu den führenden IT-E-Commerce-Anbietern zählt. Das 1983 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 4’800 Mitarbeitende. Ihren Kunden bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand. 2010 lag der Umsatz bei 1.7 Milliarden Euro.

Über redIT
redIT ist ein auf den Schweizer und Liechtensteiner Markt fokussiertes IT-Generalunternehmen, welches sich in den letzten Jahren als führender Anbieter bei Klein- und Mittelunternehmen etabliert hat. Als Branchenlösungspartner und Technologielieferant geniesst redIT bei Unternehmen und bei Behörden einen hervorragenden Ruf. redIT beschäftigt derzeit rund 130 Mitarbeitende am Hauptsitz in Zug sowie in Aarau, Dübendorf, Frauenfeld und Samedan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.