Retarus Email Security mit Best-in-Class Quarantäne-Service

Retarus Email Security mit Best-in-Class Quarantäne-Service
(Bild: Retaurus)

München – Nach einem mehrmonatigen, erfolgreichen Beta-Test hat der Münchener Enterprise-Cloud-Anbieter Retarus einen umfassend modernisierten Quarantäne-Service für alle Bestandskunden seiner Email Security freigeschaltet. Für den Relaunch wurden sowohl das Frontend für die Endanwender als auch die korrespondierenden Systeme im Hintergrund komplett modernisiert und bieten eine auch für die mobile Darstellung optimierte Oberfläche und User Experience.

Zu den Neuerungen gehören eine leicht verständliche Farbmarkierung nach Bedrohungsstufe, erweiterte Suchmöglichkeiten (z. B. nach Anhängen oder Quarantänegrund) sowie eine neue Detailansicht mit weiteren Informationen zur ausgewählten E-Mail. Die Vorteile liegen auf der Hand: effizienteres Arbeiten und Zeitgewinn für jeden Nutzer, ein optimiertes, zielführendes Layout auch auf mobilen Endgeräten, eine deutlich höhere Performance mit minimalen Ladezeiten, sofortiges Erkennen von Quarantänegrund und Threat Level sowie eine Entlastung der IT-Abteilung durch direkte Sucherfolge der User.

Best-in-Class-Funktionsvielfalt
Schon vor der Neugestaltung gingen die Möglichkeiten der Quarantäne und Konfiguration bei Retarus weit über das hinaus, was viele Marktbegleiter bieten: In der Übersicht über die vorsichtshalber zunächst nicht zugestellten Nachrichten kann der Nutzer E-Mails aus der Quarantäne freigeben oder den Absender grundsätzlich zulassen („whitelisten“). Dazu kommt eine allgemeine Verwaltung für White- und Blacklist, die von Administratoren gesteuert werden kann.

Überdies besteht die Möglichkeit, die Gestaltung, Häufigkeit und Zustellzeiten für die E-Mail-Zusammenfassung der quarantinierten Nachrichten für Werktage und Wochenenden getrennt einzustellen. Bereits aus diesen „Digest“-Mails heraus besteht die Möglichkeit, eine schon auf den ersten Blick irrtümlich ausgesonderte Nachricht zustellen zu lassen. Ferner kann man auf Knopfdruck jederzeit eine Quarantäne-Übersicht über die vergangenen bis zu 30 Tage anfordern.

Kontinuierliche Weiterentwicklung
„Die Quarantäne unserer Email Security bietet maximale Übersichtlichkeit und Transparenz über gefilterte E-Mails“, sagt Martin Mathlouthi, Product Line Manager Secure Email Platform von Retarus. „Anwender greifen ohne Passwort hürdenfrei, aber dennoch abgesichert darauf zu. So können sie schnell und einfach feststellen, welche E-Mails aus unterschiedlichen Gründen, zum Beispiel Phishing, Spam oder unerwünschte Newsletter, gefiltert wurden und ob es eventuell versehentlich zurückgehaltene E-Mails gibt.“

Auch die Verwaltungsmöglichkeiten für Administratoren der Secure Email Platform entwickelt Retarus permanent weiter. Im ebenfalls neu gestalteten EAS-Portal (Enterprise Administration Services) können IT-Verantwortliche immer mehr Features direkt einrichten und verwalten. Die Retarus Product Line Teams für die Secure Email Platform und für UI/UX arbeiten kontinuierlich daran, immer mehr Funktionen auf das neue EAS-Portal umzuziehen und Kunden damit noch mehr Self-Service-Möglichkeiten bereitzustellen.

Führende Analystenhäuser wie Gartner, Forrester und Radicati Group erwähnen Retarus regelmässig in ihren Reports und Marktübersichten zur E-Mail-Sicherheit. Radicati etwa hatte Retarus in seinem „Secure Email Gateway – Market Quadrant, 10/2019“ als führenden „Trail Blazer“ positioniert. Charakteristisch für einen Trail Blazer ist seine Innovationskraft und das Potenzial, den Markt nachhaltig zu verändern. (Retarus/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.