RSA bekämpft mit Big-Data-Analysen Online-Bedrohungen in Echtzeit

EMC

Zürich – RSA, die Sicherheitssparte von EMC, hat heute die neue Version 4.0 von RSA Silver Tail vorgestellt. Damit können Unternehmen Aktivitäten auf Webseiten besser darstellen und normales Nutzungsverhalten von potentiellen Angriffen unterscheiden. Sicherheits-Teams differenzieren schnell zwischen Freund und Feind und spüren verdächtige Web Sessions und Gefahren durch mobile Applikationen in Echtzeit auf und können sie dann gezielt bekämpfen.

RSA Silver Tail 4.0 ermöglicht das Management von Sicherheitszwischenfällen per Mausklick über eine intelligente Benutzeroberfläche. Mit ihr erhalten Unternehmen einen besseren Einblick in die Vorgänge auf ihrer Website, auch wenn Millionen von Web Sessions gleichzeitig aktiv sind. Zusätzlich wartet Silver Tail 4.0 mit Streaming Analytics und Gefahrenbewertung per Mausklick auf. Silver Tail 4.0 nutzt die Analysemöglichkeiten von Big Data zur Identifizierung von Gefahren, schädlichem Traffic und verdächtigem Nutzerverhalten. Eine reine Detailanalyse der Web Session Logs alleine würde keine vergleichbaren Ergebnisse erzielen. Der Vorteil für Unternehmen: Sie reduzieren ihre direkten und indirekten Kosten, die durch Online-Betrug und missbräuchliche Nutzung ihrer Webseiten entstehen – inklusive Account-Übernahmen, Knacken von Passworten, Distributed-Denial-of-Service (DDoS) Attacken, Kopieren (Site scraping) und Missbrauch von Geschäftsprozessen, wie sie zum Beispiel bei Shoppingkarten oder Online-Rabattsystemen zum Einsatz kommen.

Folgende neue Merkmale zeichnen RSA Silver Tail aus:

  • Streaming Analytics – RSA Silver Tail bietet Gefahrenbewertung per Mausklick. Hierzu analysiert es auffälliges Nutzerverhalten und ermöglicht so die schnelle Entdeckung und Bekämpfung von Gefahren aus dem Web. Streaming Analytics verfügen über unternehmenseigene Technologien zur In-Memory-Analyse und können so auch die neueste Generation von komplexen Website-Angriffen frühzeitig erkennen.
  • Funktionen zur Aufdeckung von Sicherheitszwischenfällen – schnellere und einfachere Entdeckung von Gefahren und zusätzliche Hilfen, um rasch eine genaue Analyse der Gründe für den Zwischenfall liefern zu können.
  • Intelligente Benutzeroberfläche – speziell entwickelt für die Arbeit von Sicherheitsexperten. Die neue Oberfläche stellt Big-Data-Analysen intuitiv und leicht verständlich dar. Sie bietet ausserdem interaktive Funktionen, mit denen sich die Erkennung und Bekämpfung von Bedrohungen vereinfachen und priorisieren lassen. Hierbei helfen priorisierte Listen von verdächtigen IP-Adressen, Usern, Webseiten und Daten aus Web Sessions.

RSA Silver Tail ist ein wichtiger Bestandteil des RSA Anti-Fraud und Enterprise Security Portfolios. Details aus dem Klick-Stream werden in intelligente Analysen der Web Sessions übersetzt, so dass Unternehmen den wichtigen Unterschied zwischen Kundenaktivitäten und kriminellen Machenschaften auf ihren Webseiten schnell erkennen können.

Verfügbarkeit
RSA Silver Tail 4.0 ist ab sofort erhältlich.

Jon Oltsik, Senior Principal Analyst, Enterprise Strategy Group: „Webseiten können durch eine ganze Reihe von möglichen, komplexen Attacken und zerstörerischen Aktivitäten hochgradig verwundbar sein. Allzu oft haben die Sicherheitsexperten nicht den Einblick und die Tools zur Hand, die sie brauchen, um Gefahren zeitnah zu erkennen, Korrekturen schnell genug einzuleiten und so den Schaden zu begrenzen. RSA Silver Tails hochintelligente Big-Data-Analysen versorgen sie in Echtzeit mit tiefgehenden Einblicken in jede Web Session. Analysten können Bedrohungen so rechtzeitig erkennen, verstehen und eindämmen.“

Frankpeter Himmel, Country Manager RSA Switzerland: „Komplexe Cyber-Angriffe und Betrugsmethoden verursachen Betreibern von Webseiten jährlich Verluste in Milliardenhöhe. Die Plattform von Silver Tail Systems sammelt und analysiert grosse Mengen von Echtzeitdaten aus dem Online-Datenverkehr und bietet vollständige Transparenz eben dieses Datenverkehrs im Web  und über mobile Anwendungen.“ (EMC/mc)

Zusätzliche Informationen:

Kurzprofil EMC:
EMC unterstützt mit seinen Technologien und Lösungen Firmen dabei, den maximalen Nutzen aus ihrem Informationsbestand zu ziehen. Dabei hilft EMC Organisationen von der Entwicklung über den Aufbau bis hin zur Verwaltung von flexiblen, skalierbaren und sicheren Informationsinfrastrukturen – die zukünftig vollständig virtualisiert sein werden. EMC ist in der Schweiz in Zürich (Hauptsitz), Bern und Gland/VD vertreten. Weitere Informationen über EMC finden sich unter: www.emc2.ch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.