SAP: Diane Greene zur Zuwahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen

SAP: Diane Greene zur Zuwahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen
Diane Greene, CEO von Google Cloud, soll den SAP-Aufsichtsrat verstärken.

Walldorf – Der Aufsichtsrat der SAP SE schlägt Diane Greene, Chief Executive Officer von Google Cloud, Google LLC, USA, und Mitglied des Verwaltungsrats von Alphabet, Inc., als Kandidatin für die Nachwahl in den SAP-Aufsichtsrat vor. Die Aktionäre der SAP werden auf der diesjährigen Hauptversammlung am 17. Mai 2018 in Mannheim über die Nachwahl von Greene abstimmen. Greene wird als Nachfolgerin von Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Klaus Wucherer vorgeschlagen, der sich entschieden hat, zum Ende der diesjährigen Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat der SAP SE auszuscheiden.

„Ich möchte Herrn Professor Wucherer für seine langjährige Tätigkeit für die SAP danken“, sagte Prof. Dr. h. c. mult. Hasso Plattner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SAP SE. „Mit Diane Greene hoffen wir, eine weitere unabhängige Expertin für unseren Aufsichtsrat zu gewinnen. Ihre umfassenden Kenntnisse der Softwarebranche werden ein grosser Gewinn sein.“

Die Kandidatin wurde zusätzlich zu den folgenden bereits bekannt gegebenen Kandidaten für Nachwahlen in den SAP-Aufsichtsrat nominiert:

  • Aicha Evans, Senior Vice President und Chief Strategy Officer der Intel Corporation, USA, die bereits seit Juni 2017 gerichtlich bestelltes Mitglied des Aufsichtsrats ist
  • Dr. Friederike Rotsch, Group General Counsel und Leiterin Recht & Compliance der Merck KGaA, die als Nachfolgerin von Prof. Dr. Wilhelm Haarmann vorgeschlagen wurde
  • Gerhard Oswald, ehemaliges Vorstandsmitglied der SAP, der zum 1. Januar 2019, d. h. nach Ablauf der gesetzlichen zweijährigen Cooling-off-Periode für ehemalige Vorstandsmitglieder, als Nachfolger von Prof. Anja Feldmann, Ph. D., vorgeschlagen wurde

Mit diesen Kandidaten schlägt der SAP-Aufsichtsrat Persönlichkeiten mit ausgewiesenen Kompetenzen gemäss dem vom Aufsichtsrat erstellten Kompetenzprofil vor und verringert die durchschnittliche Amtszeit im Aufsichtsrat. Ausserdem möchte der Aufsichtsrat mit der Nominierung von Gerhard Oswald dessen umfassendes Wissen über die SAP künftig auch für den Aufsichtsrat erhalten.

Einzelheiten zu den Kandidaten für die Nachwahlen in den Aufsichtsrat werden im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Einladung zur diesjährigen Hauptversammlung Anfang April 2018 bekannt gemacht. (SAP/mc/ps)

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 378.000 Kunden aus der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.