SAP fördert gemeinnützige Projekte in der Schweiz

Stefan Höchbauer

Stefan Höchbauer, Managing Director SAP (Schweiz) AG.

Regensdorf – Die erste Ausschreibungsrunde des Regionalen Engagements der SAP für die Schweiz ist eröffnet. Bis 15. Oktober 2011 ist das Bewerbungsformular freigeschaltet. Mit dem Regionalen Engagement möchte SAP Projekte und Initiativen gemeinnütziger Organisationen an ihren Standorten fördern und dazu beitragen, dass Ideen umgesetzt werden können, die Interesse und Spass an Innovation und unternehmerischem Denken wecken.

SAP stellt mit dieser Ausschreibung insgesamt rund 400’000 Euro zur Verfügung, um die Arbeit von lokalen gemeinnützigen Organisationen und Initiativen an neun Standorten in Deutschland, Österreich und in der Schweiz zu unterstützen. Inhaltlich sollten sich die vorgeschlagenen Projekte mit den Themen Grundbedürfnisse, Bildung oder wirtschaftliche Chancengleichheit auseinandersetzen. Besondere Beachtung finden Projektideen, deren Zielgruppe Kinder und Jugendliche sind. Bereits seit 1999 besteht dieses Programm am Hauptsitz in Walldorf, Baden-Württemberg. Bislang konnten damit mehr als 200 Projekte mit einer Gesamtfördersumme von über 2,5 Millionen Euro auf den Weg gebracht werden.

Über SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 170’000 Kunden (inklusive Kunden von Sybase) setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter http://www.sap.ch

Online-Bewerbungsformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.