SBB vergibt SAP-Vertrag an T-Systems

Pierre Klatt

Pierre Klatt, Managing Director T-Systems Schweiz,

Zollikofen – Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) haben mit T-Systems als einem von drei strategischen Partnern im Bereich Konzeption, Entwicklung, Umsetzung und Support von SAP- Core-Anwendungen einen Rahmenvertrag über 60 Monate abgeschlossen. Unterstützt wird T-Systems hierbei von ihrer Tochterfirma, dem Full-Service-Provider T-Systems Data Migration Consulting, welche bereits seit 2007 strategischer Partner der SBB im SAP-CRM-Umfeld ist. Der abgeschlossene SAP-Vertrag wird in den nächsten fünf Jahren in Form von Personalverleih, Projekt oder Werkvertrag umgesetzt und dient der SBB bei der Durchführung von Projekten und im Betrieb von einzelnen Applikationen.

«Ich freue mich über die weitere Zusammenarbeit» sagt Iris Dellsperger, Bereichsleiterin IT-SCF-Logistics bei der SBB, und fügt hinzu: «Wir schätzen T-Systems als strategischen und pragmatischen Partner. Letztendlich konnte uns T-Systems in dieser Ausschreibung mit ihrer Expertise, den Referenzen und durch den Einsatz ihrer Experten überzeugen.»

Marcel Egloff, Head of Sales bei der T-Systems Data Migration Consulting, ergänzt: «Ich freue mich über das entgegengebrachte Vertrauen der SBB und auf die kommenden gemeinsamen 60 Monate. Ich bin mir sicher, dass wir die Projekte sowohl mit unserem exzellenten Liefermodell und SAP-Know-how in der DACH-Region als auch mit unserem hervorragend aufgestellten Expertenteam erfolgreich umsetzen werden.» (T-Systems/mc/ps)

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Gross- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 228.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von 62,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als 60 Prozent ausserhalb Deutschlands erwirtschaftet.

Über T-Systems
Die Deutsche Telekom sieht den Geschäftskundenbereich in Europa als strategisches Wachstumsfeld. Sie bietet kleinen, mittelständischen und multinationalen Unternehmen IKT-Lösungen für eine zunehmend komplexer werdende digitale Welt. Neben Services aus der Cloud sind M2M- und Sicherheitslösungen, sich ergänzende Produkte aus Mobilfunk und Festnetz sowie Lösungen für eine virtuelle Zusammenarbeit und IT-Plattformen Kern des Angebots und bilden die Basis für digitale Geschäftsmodelle unserer Kunden.
Im Geschäftsjahr 2014 erzielte die Grosskundensparte (T-Systems) mit 47.800 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von rund 8.6 Milliarden Euro.

In der Schweiz zählt T-Systems rund 700 Mitarbeitende und ist neben dem Hauptsitz in Zollikofen schweizweit an verschiedenen Standorten vertreten. Anfang 2014 wurden der Bereich Systems Integration der T-Systems Schweiz und das Schweizer SAP Systemhaus Data Migration Consulting zusammengeführt und zur T-Systems Data Migration Consulting AG umfirmiert.

Mehr Informationen unter www.t-systems.ch oder www.t-systems-dmc.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.