Schweizer Studenten besuchen das CA Silicon Valley Technology Center

Bjarne Rasmussen

Bjarne Rasmussen, Head of Support, CA Technologies EMEA. (Foto: CA)

Morges – Studierende der Schweizer Haute École d’Ingénierie et de Gestion du Canton de Vaud (HEIG-VD) werden im Februar 2015 das CA Silicon Valley Technology Center besuchen. Die 12 Studierenden erhalten dort einen Einblick in die Innovationsvision des Unternehmens und erleben, wie seine Forschungs- und Entwicklungsfokus sowie seine Strategie bei Markteinführungen der Innovation in der App-Economy den Weg ebnen.

Der Besuch erfolgt im Rahmen einer zweiwöchigen Studienreise nach San Francisco und in das Silicon Valley, die von der Schweizer Regierung und dem Departement für Bildung, Jugend und Kultur des Kantons Waadt finanziert wird. Bei dieser Gelegenheit können die Studierenden ihr theoretisches Wissen direkt vor Ort anwenden und hautnah erleben, wie Grossunternehmen wie CA Technologies, aber auch kleine und mittlere Technologiefirmen sowie Startups und Universitäten im Silicon Valley Innovationen vorantreiben.

Einsatz für den Kompetenzerwerb im MINT-Bereich
„Wir empfinden es als Privileg, diese talentierten Nachwuchskräfte im CA Silicon Valley Technology Center begrüssen zu dürfen“, so Bjarne Rasmussen, Head of Support, CA Technologies EMEA. „Als IT-Unternehmen mit klarem Schwerpunkt im Innovationsbereich haben wir ein eindeutiges Interesse daran, uns für den Kompetenzerwerb in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) einzusetzen, Frauen in IT-Berufen zu fördern und die Ausbildung von Informatikfachkräften für die Softwareentwicklung zu unterstützen. Dieser Besuch trägt dazu bei, die Studierenden der HEIG-VD mit den richtigen Skills für unsere globale App-Economy auszustatten.“

Einblick in die Innovationsgeschichte des Silicon Valley
Während des Aufenthalts werden erfahrene Führungskräfte von CA Technologies die Teilnehmenden anhand von interaktiven Präsentationen, Seminaren und praktischen Anwendungen in verschiedene innovationsbezogene Themen einführen. So erfahren sie beispielsweise etwas über die Innovationsgeschichte des Silicon Valley, die Art, wie das Unternehmen seine strategische Lösungs-Roadmap erstellt, den Produktinnovationsprozess und welche Strategie CA Technologies bei Markteinführungen verfolgt. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz werden die Teilnehmenden einen Bericht verfassen, in dem sie darlegen, welche Erkenntnisse ihnen der Besuch bei CA Technologies und den anderen Unternehmen und Universitäten in der Bay Area gebracht hat.

Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Bildungseinrichtungen
Die Studienreise fügt sich ein in das globale CSR-Programm von CA Technologies zur Verbesserung des Gemeinschaftslebens und zur Förderung sozialer, umweltbezogener und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit auf dem gesamten Kontinent. Das Unternehmen investiert im Rahmen einer fünfjährigen Partnerschaft jährlich 200’000 Franken in die Entwicklung von Innovationen durch Studierende der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (ETHL) und der HEIG-VD. CA Technologies ist zudem der Grossen Koalition der EU-Kommission beigetreten, die zum Ziel hat, die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Bildungseinrichtungen zu verbessern, um mehr junge Menschen für die Aus- und Weiterbildung im IKT-Bereich zu gewinnen und dem zunehmenden europaweiten IT-Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Darüber hinaus unterstützt CA Technologies eine Reihe weiterer Initiativen in ganz Europa, die sich für die Zukunft junger Menschen einsetzen. So engagiert sich das Unternehmen beispielsweise in Deutschland als Förderer des Deutschlandstipendiums, einer Regierungsinitiative für die Talentförderung an deutschen Universitäten. In Grossbritannien unterstützt das Unternehmen den Abschluss IT Management for Business BSc (ITMB), der Absolventen mit den für die IT-Branche relevantesten Fähigkeiten ausstatten soll.

In Frankreich arbeitet CA Technologies mit der NGO Passerelles Numériques zusammen, die jungen Menschen in Südasien zu einer Ausbildung und Beschäftigung in der IT-Branche verhilft. Und in Italien hat sich CA Technologies mit der NGO Sodalitas zusammengetan, um gemeinsam die Kampagne «Skills for Jobs» von CSR Europe zu unterstützen, die von der Europäischen Kommission unterstützt wird. (CA/mc)

Über CA Technologies
CA Technologies entwickelt Software, mit denen Unternehmen in der Application Economy erfolgreich agieren können. Von Mobile über Mainframe-Umgebungen bis hin zu einigen der grössten und sehr komplexen IT-Infrastrukturen, forcieren die Lösungen von CA Technologies die Implementierung neuer Services und Anwendungen. Die Basis dafür ist die integrierte Entwicklung und der Betrieb der Lösungen (DevOps). Damit lassen sich die Geschwindigkeit und die Skaleneffekte der Cloud einsetzen, um IT-Investitionen und -Vermögensgegenstände zu managen und als Business Enabler einzusetzen (Management Cloud). Zudem gewährleisten diese Lösungen eine höhere Kundenzufriedenheit, da sie Daten mit einander verknüpfen und den Zugriff darauf schützen (Sicherheit).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.