Security für Multi-Channel-Portale: ti&m AG und United Security Providers beschliessen Partnerschaft

Security für Multi-Channel-Portale: ti&m AG und United Security Providers beschliessen Partnerschaft

Thomas Wüst, CEO ti&m AG. (Bild: ti&m)

Zürich – Die ti&m AG entscheidet sich für eine Partnerschaft mit dem IT-Sicherheitsspezialisten United Security Providers. Im Zuge der Zusammenarbeit erweitert die ti&m AG ein Modul der ti&m security suite mit der Web Application Firewall Technologie der USP, um so die Multi-Channel-Portal-Lösungen ihrer Kunden ganzheitlich sicher zu gestalten.

Die ti&m AG integriert und betreibt auf Basis der ti&m channel suite innovative Multi-Channel Commerce und Social Business Portale für Kunden aus dem Finanz- und Dienstleistungssektor. Dabei fokussiert sie auf digitale Kommunikation, Interaktion, Transaktion und Vernetzung mit allen Kanälen und Gerätetypen.

Zusammenarbeit mit einem Security-Spezialisten
Im Bereich Sicherheit setzt die ti&m AG auf eine Partnerschaft mit United Security Providers und ergänzt so ihre Authentisierungslösung ti&m 2fa web mit einer etablierten Web Application Firewall Lösung. «Immer mehr Kunden wickeln ihre Kerngeschäftsprozesse über unsere Portal-Lösungen ab. Dabei kommt dem Einsatz mobiler Geräte eine immer wichtigere Rolle zu, was wiederum neuer Sicherheitsstandards bedarf. Mit der Zusammenarbeit mit United Security Providers wird unser Angebot den höchsten Ansprüchen punkto Security und Compliance gerecht. Das Schutzniveau kann zukünftig je nach Anwendungsfall und Kunde flexibel ausgestaltet werden.» begründet Thomas Wüst, CEO ti&m AG den Entscheid für die Zusammenarbeit mit dem Security-Spezialisten USP.

USP Secure Entry Server™ zum Standard erklärt
Als Web Application Firewall schützt die Lösung von United Security Providers die Portale der ti&m-Kunden umfassend vor Angriffen aus dem Internet. Zusätzlich bietet sie mit dem integrierten Authentisierungsserver der ti&m AG höchste Flexibilität bei der Benutzerauthentisierung. «Unsere Lösung bietet Security nach Mass. Die ti&m-Kunden können ihre Portale je nach Bedarf flexibel mit mehr oder weniger Security-Funktionalitäten ausstatten.» erklärt Remo Brunschweiler, Head of Partner Management von United Security Providers.

Neues Sicherheitsniveau für Multi-Channel-Portale
Mit der Ergänzung bewährter Security Technologien erreicht der Multi-Channel-Portal-Markt einen neuen Sicherheitslevel. Die ti&m AG informiert ihre Kunden über die neuen Möglichkeiten bezüglich Security und stattet sie mit den wichtigsten Grundfunktionalitäten aus. Der Kunde entscheidet anschliessend über das gewünschte Sicherheitsniveau und kann dieses bei Bedarf beliebig erhöhen.  (ti&m/mc/ps)

Über United Security Providers
United Security Providers schliesst Lücken in der Netzwerk- und Applikationssicherheit. Mit über 80 Spezialisten an den Standorten Bern und Zürich ist United Security Providers der leistungsfähigste IT-Security-Anbieter der Schweiz. Seit 1994 vertraut eine wachsende Anzahl Kunden auf die Zusammenarbeit mit United Security Providers. Zahlreich vertreten sind Finanzdienstleister, Spitäler, Rechenzentren, Verwaltungen sowie multinationale Industrie-, Energie- und Logistikunternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.