Sekundenschnelle Reports auf Knopfdruck aus Big Data

Pierre Klatt

Pierre Klatt, Managing Director T-Systems Schweiz.

Zollikofen – T-Systems bietet eine neue Reportinglösung für das SAP-Umfeld: Der so genannte «Spend Analyzer» wertet Massendaten in Minuten aus, statt wie bisher in einem Tag oder mehreren Stunden. Der Zugriff auf die Daten kann über den Webbrowser vom PC aus erfolgen oder von einem Smartphone.

Den «Spend Analyzer» hat T-Systems beispielhaft für das Geschäftsfeld Einkauf entwickelt. Damit können strategische Entscheider oder Mitarbeiter im operativen Einkauf grosse, komplexe Datenmengen zeitnah auswerten. Das Reporting auf Knopfdruck macht es nun möglich, sofort auf aktuelle Geschäftsentwicklungen oder kurzfristige Skontierungs- und Rabattmöglichkeiten bei Lieferanten zu reagieren.

Quantensprung
Der Quantensprung im Reporting basiert auf dem Einsatz der neuesten In-Memory-Technologie von SAP, die auch Grundlage von SAP HANA * (High Performance Analytic Appliance) ist. Damit lassen sich alle Daten eines Unternehmens schnell und einfach analysieren. «Der Spend Analyzer wertet Datenmengen blitzschnell aus – unabhängig davon, ob es sich um Qualitätskennzahlen, Produktions- oder Absatzzahlen handelt. Mit der schnellen Analyse solch fundamentaler Daten können wir zum Geschäftserfolg unserer Kunden beitragen», sagt Ulrich Meister, Mitglied der Geschäftsleitung von T-Systems und Leiter Systems Integration.

* SAP HANA ist ein eingetragenes Markenzeichen der SAP AG.

Live auf der CeBIT
Auf der CeBIT 2012 können Besucher sehen, wie eine In-Memory-Lösung der T-Systems live auf Hunderte Millionen von Datensätzen zugreift und sie auswertet. Die Ergebnisse kann sich der Besucher sofort anschauen. T-Systems ist vom 6.-10. März an der Cebit in Halle 4 am Stand D26 präsent. Cloud Computing ist das zentrale Thema auf dem Messestand der Deutschen Telekom. Bitte finden Sie weitere Informationen unter http://www.t-systems.de/cebit. (T-Systems/mc/ps)

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit mehr als 128 Millionen Mobilfunkkunden sowie rund 35 Millionen Festnetz- und fast 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. September 2011). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Gross- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit etwa 238‘000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 62,4 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte ausserhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2010).

Über T-Systems
Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Grosskundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 48‘200 Mitarbeiter verknüpfen bei T-Systems Branchenkompetenz mit ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte die Grosskundensparte einen Umsatz von rund 9,2 Milliarden Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.