ServiceNow stellt neue Version der Now Platform vor und bietet Unternehmen digitale Must-Have-Tools zur disruptiven Veränderung

ServiceNow stellt neue Version der Now Platform vor und bietet Unternehmen digitale Must-Have-Tools zur disruptiven Veränderung

ServiceNow stellt neue Version der Now Platform vor und bietet Unternehmen digitale Must-Have-Tools zur disruptiven Veränderung
(Illustration: ServiceNow)

Frankfurt – ServiceNow (NYSE: NOW), das Unternehmen für digitale Workflows, stellt heute das Quebec-Release seiner Now Platform vor. Die neue Version bietet erweiterte native KI-Funktionen sowie neue Low-Code-App-Entwicklungstools, die es Kunden ermöglichen, Innovationen schnell voranzutreiben, eine kurze Time-to-Value zu realisieren, die Produktivität zu verbessern und grossartige Erfahrungen zu liefern. Da Unternehmen ihre Arbeitsweise radikal verändern und die digitale Transformation beschleunigen, ermöglicht die Now Platform die digitale Geschwindigkeit, Agilität und Widerstandsfähigkeit, die jedes Unternehmen benötigt, um die Zukunft der Arbeit zu gestalten.

Fast 80 % der Fortune-500-Unternehmen und Tausende von Unternehmen weltweit verlassen sich auf die Now Platform, um ihre Einnahmen zu schützen, die Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten, produktiv und sicher zu bleiben und ihren Kunden und Mitarbeitern grossartige Erlebnisse zu bieten. Da Unternehmen planen, geographisch verteilte Belegschaften langfristig zu unterstützen, sind funktionsübergreifende Workflows, die optimale Erlebnisse für Kunden und Mitarbeiter schaffen, von entscheidender Bedeutung. Die Investitionen in digitale Technologien sind auf einem Allzeithoch. Laut IDC werden sich die weltweiten Investitionen in die digitale Transformation bis 2024 auf mehr als 7,8 Billionen US-Dollar belaufen.

Branchenführer wie Nike, Adobe, Deutsche Telekom, Logitech, Medtronic, St. Jude Children’s Research Hospital und andere nutzen die Now Platform, um ihre Digitalisierungsprogramme zu beschleunigen und Innovation, Agilität und Produktivität zu steigern.

„In der heutigen anspruchsvollen Welt müssen Unternehmen schnell reagieren und disruptive Arbeitsmodelle einführen sowie neue Workflow-gestützte Betriebsabläufe schaffen mit agileren, belastbareren, digitalen unternehmensweiten Wertschöpfungsketten», sagt Chirantan «CJ» Desai, Chief Product Officer bei ServiceNow. „Kunden verlassen sich auf die Now Platform von ServiceNow, um digitale Arbeitsabläufe im Unternehmen zu realisieren, neue Geschäftsmodelle zu schaffen, die Produktivität zu steigern und grossartige Kunden- und Mitarbeitererlebnisse in jedem Unternehmensbereich zu ermöglichen. Die neue Version der Now Platform erweitert die unverzichtbaren digitalen Unternehmenstools, die Kunden heute benötigen.”

„Da sich Unternehmen von der Krisenreaktion auf eine langfristige Wiederherstellung umstellen und verteiltes Arbeiten zur Norm wird, beschleunigen sie ihre Bemühungen um die digitale Transformation und investieren in neue Technologien, die Kontinuität und Agilität fördern», so Philip Carter, Group Vice President, European Chief Analyst und WW C-Suite Tech Research Lead bei IDC. «Die Fähigkeit, Mitarbeitern und Kunden durchgängige digitale Erlebnisse zu bieten, wird ein entscheidendes Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb sein. Es gibt eine signifikante, durch die Pandemie getriebene Nachfrage der Kunden nach einheitlichen Technologieplattformen, die Systeme, Silos und Prozesse verbinden. Denn so werden vernetzte, digital-first Unternehmensmodelle möglich.»

Die Low-Code-Workflow-Revolution
ServiceNow führt neue Creator Workflows ein, die das bestehende IT-, Mitarbeiter- und Kunden-Workflow-Portfolio ergänzen, um Unternehmen die volle Kontrolle über die Automatisierung zu geben. So können Mitarbeiter unabhängig vom jeweiligen technischen Kenntnisstand in kürzester Zeit Apps erstellen.

Creator Workflows enthält die Low-Code-Entwicklungstools von ServiceNow, App Engine und IntegrationHub. Unternehmen können damit herkömmliche, manuelle Prozesse in moderne, digitale Workflows auf breiter Basis umwandeln. Mit dem Quebec-Release der Now Platform hat ServiceNow neue Produkte innerhalb von Creator Workflows eingeführt, mit denen Entwickler aller Qualifikationsstufen schnell Workflow-Apps erstellen können:

  • App Engine Studio beschleunigt die App-Entwicklung im grossen Massstab mit einer schnellen, intuitiven und geführten visuellen Low-Code-Entwicklungsumgebung, die es auch Personen ohne Programmierkenntnisse ermöglicht, zusammenzuarbeiten und Anwendungen zu erstellen.
  • App Engine Templates geben Teams Zugriff auf vorgefertigte Workflow-Bausteine, so dass Citizen Developers einen Vorsprung bei der Erstellung von Apps erhalten können, ohne bei Null anfangen zu müssen.

Low-Code wird zu einem strategischen Muss für Unternehmen, die sich an eine sich schnell verändernde Umgebung anpassen wollen. Laut Gartner wird „bis 2024 die Low-Code-Anwendungsentwicklung für mehr als 65 % der Anwendungsentwicklungsaktivitäten verantwortlich sein».

Einige Organisationen, darunter das St. Jude Children’s Research Hospital und die Stadt Los Angeles, setzen auf die Low-Code-App-Engine von ServiceNow, um benutzerdefinierte End-to-End-Workflows zu erstellen, die dabei helfen, wichtige, lebensrettende Dienste für Patienten und Bürger während der Covid-19-Pandemie in vollem Umfang bereitzustellen.

Mit dem Quebec-Release der Now Platform unterstützt ServiceNow Unternehmen dabei, agiler zu werden und sich neue Arbeitsweisen anzueignen. Durch die Nutzung einer einheitlichen Plattform und eines einheitlichen Datenmodells können Kunden ihre Geschäftsprozesse kontinuierlich überwachen und optimieren, um Engpässe frühzeitig zu erkennen und zu verhindern. Dies versetzt Mitarbeiter in die Lage, zunehmend dezentral zu arbeiten, wenn die Rückkehr ins Büro für einige Unternehmen zur Option wird. Drei weitere neue Workflow-Lösungen umfassen:

  • Mit Process Optimization können IT- und Kundenservice-Organisationen die zugrundeliegenden Prozesse, welche die Arbeitsabläufe steuern, visuell erstellen und verbessern sowie proaktiv Prozess-Engpässe erkennen und vermeiden, um die Problemlösung zu beschleunigen.
  • Workforce Optimization bietet einen Arbeitsraum für IT- und Kundenservice-Manager, der Unternehmen bei der Optimierung der Produktivität unterstützt. Der Workspace überwacht in Echtzeit die Produktivität, Auslastung und KPIs der Agenten über mehrere Kanäle hinweg, was zu einer verbesserten Kundenerfahrung führt.
  • Engagement Messenger erweitert den Self-Service auf Portalen von Drittanbietern. Er ermöglicht KI-gestützte Suche, Wissensmanagement, Fall- und virtuelle Agenteninteraktionen, was zu einer erhöhten Fallverlagerung und verbesserter Kundenzufriedenheit führt.

Machine Learning und native KI-Lösungen für digitale Ausfallsicherheit und Geschäftsproduktivität
Mit dem Now Platform Quebec-Release können Unternehmen ihre Produktivität mit leistungsstarken, neuen, nativen KI-Funktionen verbessern. Neben der Notwendigkeit, Innovationen schnell zu realisieren und in grossem Umfang bereitzustellen, müssen Kunden unternehmensweite, verbrauchergerechte digitale Tools anbieten, welche die Produktivität für zunehmend geographisch verteilte Arbeitskräfte verbessern. Zu den neuen Funktionen zur Steigerung der Produktivität gehören:

  • ITOM Predictive AIOps prognostiziert Probleme, bevor sie entstehen und unterstützt Unternehmen bei der Automatisierung von Lösungen.
  • Die Erweiterungen des Virtual Agent beschleunigen die Time-to-Value mit Hilfe von geführten Setup- und Themenempfehlungen und optimieren die Problemlösung mit durchgängigen KI-gestützten Konversationserlebnissen.
  • Die KI-Suche bietet Mitarbeitern und Kunden ein benutzerfreundliches Sucherlebnis und liefert ihnen personalisierte, relevante und umsetzbare Informationen direkt aus dem Suchfenster in Serviceportalen, auf Mobilgeräten und im Virtual Agent.

Diese neuen Funktionen entsprechen den mit Loom Systems und Attivio erworbenen KI-Funktionen, die in das Quebec-Release eingebunden sind. Das Now Platform Quebec-Release sorgt mit erweiterten AIOps-Funktionen für einen reibungslosen Arbeitsprozess und bietet Kunden tiefere Einblicke in ihre digitalen Abläufe. Somit können Vorfälle minimiert und behoben werden, bevor sie sich zum Problem entwickeln. Weiterhin liefert es benutzerfreundliche KI-gesteuerte Erfahrungswerte, mit denen Unternehmen dank individueller Erkenntnisse intelligenter und schneller arbeiten können.

Grossartige Mitarbeitererlebnisse für die neue Arbeitswelt
ServiceNow schafft weiterhin grossartige Mitarbeitererlebnisse, indem es Mitarbeitern hilft, Lösungen für Probleme zu finden und Anfragen im gesamten Unternehmen zu beantworten – von der Personalabteilung und IT bis hin zu Rechtsabteilung und Service-Einrichtungen. Neben der Schaffung von kundengerechten Sucherlebnissen mit der KI-Suche, bietet ServiceNow Neuerungen, mit denen Unternehmen das Mitarbeiterengagement im gesamten Unternehmen steigern können, einschliesslich Universal Request. Mit Universal Request können Agenten abteilungsübergreifend zusammenarbeiten und Tickets weiterleiten. Gleichzeitig werden die Mitarbeiter über den Status ihres Tickets informiert, sodass sie sich auf ihre Arbeit konzentrieren können, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wohin die Anfrage gehen soll.

Verfügbarkeit
Das Now Platform Quebec-Release ist ab heute allgemein verfügbar. (ServiceNow/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.