Software AG als «Leader» im Magic Quadrant für GRC Platforms positioniert

Wolfram Jost
Wolfram Jost, CTO Software AG. (Foto: Software AG)

Wolfram Jost, CTO Software AG. (Foto: Software AG)

Darmstadt – Die Software AG wird in der Studie „Magic Quadrant for Enterprise Governance, Risk and Compliance (GRC) Platforms” im Leader-Quadranten positioniert*. Die Bewertung der Anbieter erfolgte auf der Basis der Ausgereiftheit ihrer Vision („Completeness of Vision“) und ihrer Umsetzungskompetenz („Ability to Execute“) im Markt für unternehmensweite GRC-Plattformen. Dieses Jahr legte die Studie deutlich grösseren Wert auf das Feedback von Referenzkunden und auf die Erwartungen des Marktes. Damit ist sie ein Barometer sowohl der Kundenanforderungen als auch der Fähigkeiten der Anbieter, einen wachsenden, international sehr heterogenen Markt zu bedienen.

Die Bewertung der Software AG durch Gartner stützt sich im Wesentlichen auf das Software AG Produkt ARIS Risk & Compliance Manager, das einen prozessfokussierten Ansatz für das GRC-Management bietet. Mit diesem Produkt können Unternehmen Risiken analysieren und bewerten, automatische Eskalationsmechanismen zur Problemlösung nutzen und die Geschäftsleitung mit einem auf die Minute aktuellen Dashboard auf dem Laufenden halten. Es hilft Unternehmen bei der umfassenden Verwaltung ihrer Compliance-Massnahmen und der Analyse operativer Risiken.

„Im ‚Leaders Quadrant for Enterprise GRC Platforms‘ eingestuft zu werden, ist eine Ehre für uns“, so Dr. Wolfram Jost, Chief Technology Officer und Mitglied des Vorstands der Software AG. „Unsere GRC-Plattform verbindet die Geschäftsprozessanalyse mit audit-sicheren Workflows und macht das Risiko- und Compliance-Management damit zu einem strategischen Managementwerkzeug. Die Auszeichnung zeigt nach unserer Einschätzung, dass wir liefern, was unsere Kunden erwarten.“

Die ARIS GRC-Plattform ARIS der Software AG hilft Firmen bei ihrer Transformation zu echten digitalen Unternehmen. Mit dem Produkt können Unternehmen intelligenter arbeiten, Risiken senken und ihre Effizienz beibehalten. GRC ist Prozess und Plattform zugleich. Alle Management- und Compliance-relevanten Bereiche werden über das integrierte zentrale ARIS-Repository abgewickelt, was ein Maximum an Kontrolle, Transparenz, Einfachheit und Effizienz gewährleistet.

ARIS Risk and Compliance Manager 9.5 wird Ende Oktober erscheinen und mit ARIS 9.5, das zeitgleich freigegeben wird, voll kompatibel sein. Das neue Release bietet verbesserte Funktionen für Policy Management und Incident Management. Es kann eingesetzt werden, um unterschiedlichste regulatorische Anforderungen wie z.B. FATCA zu erfüllen, und steigert die Effizienz von Compliance-Massnahmen. ARIS Risk & Compliance Manager bietet darüber hinaus umfassende Funktionen zur Planung, Vorbereitung, Durchführung und Berichterstellung von Audits. Kunden nutzen das Produkt in den Bereichen Business Performance Management und Enterprise Risk Management. Operative Risiken lassen sich nach finanziellen Auswirkungen und Wahrscheinlichkeit analysieren. Im Bedarfsfall können risikosenkende Massnahmen eingeleitet werden.

Die GRC-Plattform der Software AG verwendet Complex Event Processing zur Überwachung in Echtzeit und zur Automatisierung von Aufgaben, was die Produktivität steigert. Sie unterstützt unterschiedliche Anwendungsfälle, z.B. Continuous Controls Monitoring (CCM) oder Betrugserkennung. Die Plattform bietet ausserdem Berichts- und Dashboard-Funktionen mit individuellen Mashup-Möglichkeiten. Das Social-Collaboration-Werkzeug ARIS Connect schliesslich erlaubt den Informationsaustausch über Risiko- und Compliance-Daten.

Der Gartner-Bericht steht unter http://www.softwareag.com/recognition kostenfrei zur Verfügung.

* Caldwell, French und Wheeler, John A.: „Magic Quadrant for Enterprise Governance, Risk and Compliance Platforms”, 24. September 2013.

Über den Magic Quadrant
Gartner spricht keine Empfehlung für die in seinen Forschungspublikationen genannten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und empfiehlt IT-Anwendern auch nicht, nur Anbieter auszuwählen, die am höchsten eingestuft wurden. Die Gartner-Forschungspublikationen geben die Meinung des Gartner-Forschungsbereichs wieder, ihre Inhalte sollten nicht als Tatsachen interpretiert werden. Gartner schliesst jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Studie aus, einschliesslich der Gebrauchstauglichkeit oder Zweckmässigkeit der untersuchten Produkte und Dienstleistungen.

Über Software AG
Die Software AG (FRA: SOW) hilft Unternehmen, ihre Geschäftsziele schneller zu erreichen. Mit den Technologien des Unternehmens für Big Data, Integration und Geschäftsprozessmanagement steigern Unternehmen ihre Effizienz, modernisieren ihre Systeme und optimieren ihre Prozesse, um qualifizierte Entscheidungen zu treffen und einen besseren Service zu erbringen. Seit mehr als 40 Jahren steht das Unternehmen für Innovationen, die sich am Nutzen für den Kunden ausrichten. Mit den Produktfamilien Adabas und Natural, ARIS, Terracotta, webMethods, Alfabet und Apama ist das Unternehmen führend in 15 Marktsektoren. Die Software AG beschäftigt ca. 5.300 Mitarbeiter in 70 Ländern und erzielte 2012 einen Umsatz von 1,05 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie unter: www.softwareag.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.