Software Contest

Software Contest

„Business Software live im Vergleich“ heisst es beim Software Contests am 20. November 2012 in Bern, wenn sich die führenden Software-Anbieter für Handel und Produktion im direkten Vergleich gegenüber stehen.

Mit Abacus, AP Schweiz, Comarch, Infor, Microsoft und SAP gehen illustre Kontrahenten an den Start. Die Besucher können so unterschiedliche Lösungen direkt vergleichen und erfahren gleichzeitig, worauf sie bei der Software-Auswahl achten müssen. Organisiert wird der Anlass vom Beratungsunternehmen schmid + siegenthaler consulting gmbh, bekannt als Veranstalter der IT-Fachmessen topsoft und ONE.

Wertvolles Praxiswissen für Software-Anwender in nur einem Tag
Der Software Contest 2012 bietet den Besuchern auf unterhaltsame Weise gezielte Einblicke in Funktionsweise und Anwendung verschiedener ERP-Lösungen. Auf der Basis von Modellfirmen werden typische Phasen bei der Beschaffung von Business Software von der Ausschreibung bis zum Vertrag durchgespielt. Ob bei einer Neubeschaffung, in Zusammenhang mit einem Update, einem Releasewechsel oder einfach um zu prüfen, ob die bestehende Lösung noch dem neusten Stand entspricht – der Software Contest vermittelt in nur einem Tag wertvolles Anwenderwissen für die Auswahl und den Einsatz von Business Software bei Handels- und Produktionsunternehmen.

Duell unter realen Anforderungen für Handel und Produktion
Unter Zeitdruck und anhand eines vorgegebenen Drehbuchs müssen die Software-Anbieter mit ihren Produkten live verschiedene Aufgaben lösen. Im Bereich Grosshandel liegt der Schwerpunkt auf Lagerverwaltung, Sets, Rabatte, Konversion von Stückzahlen, Streckengeschäft, Zahlungsabwicklung und Retourenbehandlung. Die Anforderungen im Bereich Produktion umfassen die Verwaltung von Stücklisten  und Arbeitsplänen, Ressourcen, (Um-)Planung, Anfragen und Angebotserstellung. Die Aufgabenstellung ist sowohl für den Handel als auch für die Produktion auf grösstmöglichen Praxisbezug ausgerichtet.

Wer richtig vergleicht, profitiert von der passenden Lösung
Für Dr. Marcel Siegenthaler, Mitorganisator des Contests, stehen der Vergleich und die Wissensvermittlung im Vordergrund: „Beim Software Contest geht es darum, den Besuchern die unterschiedliche Ansätze und Lösungen zu vermitteln. Wir nehmen keine Wertung vor, da diese letztlich vor dem Hintergrund der konkreten persönlichen Anforderungen des Anwenders erfolgen muss. Unter diesem Aspekt haben wir den rein funktionalen Produktevergleich bewusst um die Aspekte Ausschreibung, Offertstrukturen und Vertragsbestandteile erweitert. Themen, mit denen jedes Unternehmen bei der Evaluation konfrontiert wird.“ (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.