Spital Linth setzt auf redIT

Andreas Kleeb

redIT-CEO Andreas Kleeb.

Zug – Das IT-Generalunternehmen redIT hat im Sptial Linth die neue Server- und Storage-Umgebung konzipiert und implementiert. redIT überzeugte durch ihr grosses Fachwissen im Bereich Server- und Storage-Virtualisierung, der langjährigen Erfahrung im Projektmanagement sowie dem attraktiven Preis-/ Leistungsverhältnis.

Im Zuge der Spitalmodernisierung und aufgrund einer neuen Forderung durch ein Kantons-Audit nach einem komplett redundanten IT-System an zwei feuertechnisch getrennten Standorten, wurde die gesamte IT-Infrastruktur überdacht. Die IT des Spitals Linth betreibt am Standort Uznach den ganzen Bereich Büroautomation. Alle geschäftskritischen Prozesse sind, wie bei allen Spitälern des Kantons, ausgelagert.

HP liefert Hardware
Das Projekt startete mit der Evaluation der technischen und finanziellen Möglichkeiten. Darauf basierend wurde der Entscheid gefällt, die Server- und Storage-Virtualisierung weiter auszubauen. Dann wurden die Angebote dreier Hardware Hersteller auf die Kriterien: schnelle Verfügbarkeit der Daten, Sicherheit bei Ausfällen, kostengünstige Ausbaufähigkeit und einfache, zentrale Verwaltung geprüft. Das attraktivste Preis- / Leistungsverhältnis versprach HP. Zusammen mit redIT wurde das Konzept für die neue virtualisierte, redundante und an zwei Standorten installierte Server- und Storage-Umgebung entwickelt und umgesetzt.

Stabile und zuverlässige Lösung
Mit HP StorageWorks sind virtualisierte SANs erschwinglich geworden. Auch deshalb wählte das Spital Linth diese virtualisierte Storage- und Serverlösung, die höhere Serverauslastungen ausgleicht und so eine gleichbleibende, stabile Kapazität und Verfügbarkeit garantiert. Die Lösung funktioniert seit ihrer Inbetriebnahme sehr stabil und zuverlässig.

redIT Infrastrukturlösungen
redIT realisiert anspruchsvolle Server-, Storage-, Backup- und Hochverfügbarkeits-Lösungen auf der Basis von Microsoft Technologien. Mit der Virtualisierung und Konsolidierung von Server- und Storage-Farmen, dem Einsatz von Blade-Technologien und Terminal Services erhalten unsere Kunden skalierbare Lösungen für einen optimierten und sicheren Datencenter- und ERP-Betrieb.
Die Leistungen umfassen Analyse, Design, Konzeption und reichen bis hin zu Projektmanagement, Realisierung und Betrieb. Die enge Zusammenarbeit mit führenden Hard- und Software-Herstellern ermöglichen abgestimmte und bedarfsgerechte Gesamtlösungen. (redIT/mc/ps)

Über redIT

redIT ist ein auf den Schweizer und Liechtensteiner Markt fokussiertes IT-Generalunternehmen, welches sich in den letzten Jahren als führender Anbieter bei Klein- und Mittelunternehmen etabliert hat. Als Branchenlösungspartner und Technologielieferant geniesst redIT bei Unternehmen und Behörden einen hervorragenden Ruf. redIT beschäftigt rund 120 Mitarbeitende am Hauptsitz in Zug sowie in Aarau, Dübendorf, Frauenfeld, Samedan und St. Gallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.