SQS: Johannes Kreiner übernimmt Geschäftsführung Schweiz

SQS: Johannes Kreiner übernimmt Geschäftsführung Schweiz

Johannes Kreiner, Geschäftsführer Österreich und Schweiz bei SQS Software Quality Systems (Bild: SQS)

Zürich – Johannes Kreiner übernimmt neben der Leitung von Österreich zusätzlich die Geschäftsführung bei SQS Software Quality Systems in der Schweiz. Sein Ziel ist es, die Marke SQS am Schweizer Markt noch besser zu positionieren. „Nachdem die SQS Software Quality Systems mittlerweile in Europa zum grössten Anbieter für SW-Qualität aufgestiegen ist, wollen wir diesen Weg mit unseren engagierten MitarbeiterInnen auch in der Schweiz konsequent weiter gehen,“ sagt Kreiner.

Johannes Kreiner, der seit 2007 für SQS tätig und Experte für Softwarequalität, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement ist, bringt mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung im Bereich Qualitätsmanagement und internationales Testsourcing mit. Als Projekt- und Prozessmanager ist er spezialisiert auf Testprozessoptimierung, Managed Testing Services sowie Testmanagement in komplexen Systemlandschaften. Zuvor war Kreiner knapp 8 Jahre als Testcenter Manager bei Generali VIS Informatik in Wien tätig.

«Potenzial von SQS in der Schweiz ist sehr hoch»
Nach der erfolgreiche Umsetzung von innovativen Lösungen für Kunden der SQS am österreichischen und internationalen Markt will Johannes Kreiner die gewonnene Erfahrung nun auch dem Schweizer Markt zugutekommen lassen: „Das Potenzial von SQS in der Schweiz ist sehr hoch. Viele Unternehmen mit weltweiter Bedeutung aus unterschiedlichsten Branchen kommen aus der Schweiz; exemplarisch sind hier der Banken- und Pharmabereich zu nennen. Der Markt für Softwarequalität ist in den letzten Jahren ebenfalls rasant gewachsen. Selbst im Bereich Standard-Software wächst die Nachfrage nach unabhängiger Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement stetig. Nachdem die SQS mittlerweile in Europa zumgrössten Anbieter für SW-Qualität aufgestiegen ist, wollen wir diesen Weg mit unseren engagierten MitarbeiterInnen auch in der Schweiz konsequent weiter gehen.“ Johannes Kreiner löst Daniel Wenger ab, der zuvor Managing Director bei SQS Software Quality System in der Schweiz war. (SQS/mc/hfu)

SQS Software Quality Systems
SQS ist der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität. Diese Position der SQS als Marktführer basiert auf mehr als 30 Jahren erfolgreicher Beratungstätigkeit. SQS-Berater bieten mithilfe der standardisierten Methodologie PractiQ und tiefgreifender Branchenerfahrung sowie hoch automatisierter Offshore-Prozesse Lösungen für alle Qualitätsaspekte entlang des Software-Produkt-Lebenszyklus. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Köln und beschäftigt insgesamt rund 4’000 Mitarbeiter. Neben einer starken Präsenz in Deutschland und Grossbritannien hat SQS weitere Tochtergesellschaften in der Schweiz, in Australien, Ägypten, Finnland, Frankreich, Indien, Irland, Malaysia, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, Singapur, Südafrika, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten. SQS unterhält zudem eine Minderheitsbeteiligung in Portugal. Im Jahr 2014 erwirtschaftete SQS einen Umsatz von 268 Millionen Euro.

SQS ist das erste deutsche Unternehmen, das ein Primärlisting am AIM (Alternative Investment Market) in London durchführte. Darüber hinaus wird die SQS-Aktie am Open Market der Deutschen Börse in Frankfurt/Main gehandelt.

Mit über 7’000 abgeschlossenen Projekten verfügt SQS über eine starke Kundenbasis, darunter mehr als die Hälfte der DAX-30-, ein Drittel der STOXX-50- und rund 20 Prozent der FTSE-100-Unternehmen. Dazu zählen unter anderem Allianz, Beazley, BP, Centrica, Commerzbank, Daimler, Deutsche Post, Generali, JP Morgan, Meteor, Reuters, UBS und Volkswagen sowie weitere Unternehmen aus den Kernbranchen, auf die SQS fokussiert. Weitere Informationen: www.sqs.com/ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.