Stephan Murer wird Beirat von ti&m

Stephan Murer wird Beirat von ti&m
Stephan Murer, Beirat von ti&m. (Foto: ti&m)

Zürich – Seit Anfang Januar ist Dr. Stephan Murer neuer Beirat von ti&m. In dieser Funktion unterstützt er ti&m beratend bei mittel- und langfristigen Geschäftsentwicklungen mit seinem umfangreichen Netzwerk in der Schweizer Bankenbranche sowie bei neuen Technologien. Dabei soll die langjährige Expertise von Murer in der Bankenbranche massgeblich in die Weiterentwicklung der ti&m channel suite und vor allem in unsere neue E-Banking-Lösung mit einfliessen.

Murer studierte Informatik an der ETH Zürich. Dort promovierte er 1992 im Bereich der Grundlagenforschung zu Computerarchitekturen. Im Anschluss forschte er zwei Jahre am International Computer Science Institute der University of California in Berkeley. 1994 wechselte er in die Privatwirtschaft und begann ein Engagement bei der Credit Suisse, das fast 20 Jahre andauern sollte. Die meiste Zeit unterstand er später als Chefarchitekt und Managing Director direkt dem IT-Chef der CS. 2013 wechselte Murer zur UBS und war dort bis 2017 Group Chief Technology Officer.

Gründer des Beratungsunternehmens Murer Consulting
Im Anschluss wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete das Beratungsunternehmen Murer Consulting. Mit diesem berät er Banken, Software- und Internetfirmen wie auch öffentliche Institutionen in Fragen der digitalen Transformation. Zudem ist Murer als Board Member und Berater in verschiedenen Start-ups tätig. Daneben unterrichtet er an der Hochschule Luzern und als Gastprofessor an der University of Oxford.

«Ich wollte schon lange mit ti&m zusammenarbeiten, da ti&m für mich eine der innovativsten Softwarefirmen der Schweiz ist. Ich bewundere, wie Thomas Wüst die Firma all die Jahre konsequent vorangetrieben hat und dabei seinen Werten treu geblieben ist. In der Zukunft werden noch mehr Organisationen einen innovativen und umsetzungsstarken Partner für ihre massgeschneiderten Digitalisierungsvorhaben benötigen. ti&m ist sehr gut aufgestellt, von diesem Trend zu profitieren und die führende Softwarefirma der Schweiz zu werden. Ich freue mich darauf, einen Beitrag dazu leisten zu können», sagt Stephan Murer zum Start.

«Ich kenne Stephan schon fast 30 Jahre. 1990 habe ich bei ihm meine Diplomarbeit an der ETH geschrieben und auch danach blieben wir in engem Kontakt. Durch seine langjährige Tätigkeit bei der CS und UBS bringt Stephan ein einzigartiges Wissen über die Schweizer Bankenbranche mit. Dieses Wissen werden wir für die Weiterentwicklung der ti&m channel suite nutzen, um unseren Kunden noch bessere Digitalisierungsprodukte anbieten zu können. Es ist schön, Stephan bei ti&m begrüssen zu können. Ich freue mich auf einen anregenden Austausch», sagt Thomas Wüst, Gründer und CEO von ti&m. (ti&m/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.