Sunrise modernisiert Netzinfrastruktur mit Huawei

Oliver Steil

Sunrise-CEO Oliver Steil. (Foto: Sunrise)

Zürich – Sunrise hat für den weiteren Ausbau, Betrieb und Unterhalt des Mobilfunk- und Festnetzes mit Huawei einen neuen Technologiepartner ausgewählt. Man setze auf die Kompetenz eines weltweit tätigen Technologieleaders, schreibt Sunrise in einer Medienmitteilung. Ein entsprechender Vertrag wurde zwischen beiden Unternehmen unterzeichnet. Nach Schaffung einer langfristigen Grundlage durch erfolgreiche Ersteigerung aller bis 2028 notwendigen Lizenzen in der Mobilfunkauktion und der Auswahl eines neuen Technologiepartners lanciert Sunrise ab sofort ein Netzwerkqualitätsprogramm unter dem Namen und Label TQ Net (Top Quality Net).

Sunrise will mit seinem neuen Partner die gesamte Netzinfrastruktur grundlegend modernisieren und erweitern, sowohl im Mobilfunk als auch im Festnetzbereich. Huawei gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Telekommunikationslösungen und beliefert 45 der 50 weltweit grössten Telekomunternehmen. Die auf Festnetz-, Mobilfunk- und IP-Technologien spezialisierte Unternehmung beschäftigt weltweit mehr als 140.000 Mitarbeitende in über 140 Ländern. Schlüsselaufgaben wie strategische Netzplanung und Kundenbetreuung werden weiterhin von Sunrise wahrgenommen. Der Bereich Geschäftskunden steht in Zukunft noch stärker im Fokus. Sunrise erhöht die Zahl ihrer eigenen Mitarbeitenden, um die direkte Betreuung ihrer Geschäftskunden auszubauen, heisst es weiter.

5-Jahres-Vertrag
Ab dem 1. September 2012 wird Huawei die gesamte operative Verantwortung im Rahmen eines 5-Jahres-Vertrages übernehmen. In diesem Zusammenhang wird auch ein Transfer von Mitarbeitenden zwischen den beteiligten Unternehmen erfolgen. Sunrise und Huawei haben vereinbart, dass eine Reihe von Garantien wie gleichwertige Lohn- und Anstellungsbedingungen sowie eine Jobgarantie während einem Jahr zugesichert werden. Huawei wird seine Aktivitäten in der Schweiz verstärken und insbesondere eine Niederlassung in Zürich aufbauen. Bis Ende 2012 werden dort mehrere hundert lokale Fachkräfte beschäftigt sein.

Netzwerkqualitätsprogramm TQ Net
Ab sofort lanciert Sunrise ein neues Netzwerk Programm mit Namen und Label TQ Net. Das Label TQ Net soll den Kunden einen Ausbau, Betrieb und Unterhalt des Mobilfunk- und Festnetzes nach höchsten Qualitätsansprüchen garantieren. Mit dem sofortigen Start einer umfangreichen, schweizweiten Erweiterung des Mobilfunknetzes auf den UMTS900 Standard für sekundenschnelle Datenverbindungen mit bis zu 42 MBit/s schaffe Sunrise das beste Netzerlebnis für seine Kunden, schreibt das Unternehmen. Für ultraschnelles Surfen startet Sunrise ab Herbst 2012 mit einer Pilotphase für den Ausbau des Mobilfunknetzes auf LTE, der 4. Mobilfunkgeneration. In 2013 erfolgt dann der grossflächige Ausbau auf LTE für unbeschwertes Surfen und Streamen ohne Wartezeiten.

Im Festnetzbereich beinhaltet das Netzwerkprogramm TQ Net den Ausbau auf modernste Glasfasertechnologie in ausgewählten Städten. Triple-Play Dienste wie das neue Sunrise TV Produkt ermöglichen auf den Glasfasernetzen noch schnellere Internetverbindungen und Fernsehen in höchster Qualität. (Sunrise/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.