Swiss21.org neu auch mit Lohnbuchhaltung

Walter Regli
Walter Regli, Geschäftsführer von Swiss21.org.

Appenzell – Swiss21 hat sich zum Ziel gesetzt, die Digitalisierung von Schweizer KMUs voranzutreiben und sie ins digitale 21. Jahrhundert zu begleiten. Ende 2018 gestartet, nutzen heute bereits 30’000 User das kostenlose Paket an Business Software. Ab sofort ist auch eine bewährte Lohnbuchhaltung in Swiss21 integriert.

Lohnbuchhaltung von Abacus
Nach 21.AbaNinja, dem effizienten Tool für Offerten, Rechnungen, Zahlungen, Buchhaltung, Zeit- und Leistungserfassung und vielem mehr, stammt auch die Software für die Lohnbuchhaltung in Swiss21 aus dem Hause Abacus. 21.AbaSalary beinhaltet alle Funktionalitäten zur Abrechnung, Bezahlung, Auswertung und Verbuchung der Löhne. Die Eröffnung erfolgt schnell und unkompliziert aus Swiss21. Zusätzlich ist auch der Zugriff des Treuhänders möglich. 21.AbaSalary ist bis zur Abrechnung von sieben Mitarbeitenden kostenlos.

Mit dem 21.AbaSalary-Dashboard haben Firmen jederzeit den Überblick und Daten in Echtzeit zur Verfügung. Lohnabrechnungen und Lohnausweise werden vom System automatisch in digitale Personaldossiers abgelegt.

Wie alle Applikationen von Swiss21 ist auch 21.AbaSalary auf eine einfache und schnelle Erledigung von administrativen Arbeiten in Kleinunternehmen ausgerichtet. Allgemein soll Software in Unternehmen aus Sicherheitsgründen immer aktuell sein. Im Speziellen gilt dies für die Lohnbuchhaltung: Sie ist durch die zunehmende Regulierung durch Gesetze und Richtlinien der Behörden sowie den hohen Anforderungen von Versicherungen laufend Änderungen unterworfen. Mit der in der Schweiz gehosteten Cloudlösung ist die Lohnsoftware immer und auf jedem Gerät up-to-date. Damit entlastet Swiss21 Kleinunternehmen nun auch im Personalwesen und macht die Lohnbuchhaltung effizient und verlässlich.

Von der Eröffnung bis zur ersten Lohnabrechnung vergehen mit 21.AbaSalary im Idealfall nur wenige Minuten. Dank der Integration mit 21.AbaNinja ist auch die Buchhaltung in Swiss21 immer auf dem neusten Stand und ermöglicht jederzeit einen aktuellen Blick auf die Finanzentwicklung.

Walter Regli, Geschäftsführer von Swiss21.org, freut sich: «Dank der Erweiterung mit der Lohnbuchhaltung ist Swiss21 die kompletteste Gesamtlösung für Büroadministration auf dem Markt. Wir können damit KMUs ein umfassendes Paket an Business Software anbieten. Und das erst noch kostenlos! Das Angebot kommt gut an, seit Kurzem zählen wir über 30’000 User auf Swiss21.»

Nachhaltig kostenlos
Bis zu 2‘100 Belegen/Jahr, 2‘100 Artikeln im Shop und 2‘100 Kontakten ist das Angebot für das Unternehmen kostenlos. Damit ist sichergestellt, dass in einer Startphase und bei kleineren Organisationen auch längerfristig keine Kosten anfallen. Die beteiligten Software-Unternehmen haben sich verpflichtet, an der kostenlosen Nutzung auch längerfristig festzuhalten. Übersteigt ein Nutzer diese Grenzen, werden bis 5‘000 Belegen /Jahr, 5‘000 Artikeln oder 5‘000 Kontakten CHF 21.-/Monat verrechnet. Ein Wechsel auf ein anderes System ist möglich und die Daten können exportiert werden. Eine modulare Erweiterung der Applikationen ist ebenfalls möglich und erlaubt so mit überschaubaren Kosten ein skalierbares und individualisierbares Gesamtsystem. (Swiss21.org/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.