Swisscom: Ex-Netzchef Heinz Herren verlässt das Unternehmen Ende Jahr

Swisscom: Ex-Netzchef Heinz Herren verlässt das Unternehmen Ende Jahr
Heinz Herren wendet sich ab 2021 neuen Aufgaben ausserhalb des Swisscom-Konzerns zu. (Foto: Swisscom)

Bern – Nach fast zwei Jahrzehnten verlässt Heinz Herren die Swisscom Ende Jahr. Der ehemalige Infrastruktur-, Netz- und IT-Chef hatte sich nach der Übergabe seines Amts an Nachfolger Christoph Aeschlimann im Februar 2019 um strategische Projekte und Aufgaben inner- und ausserhalb der Swisscom gekümmert.

So sitzt er beim grössten Schweizer Telekomkonzern in den Verwaltungsräten der Kabelbautochter Cablex, der italienischen Breitbandtochter Fastweb, von Swisscom Broadcast AG, von Belgacom International Carrier Services (BICS) und Tiko Energy Solutions, wie die Swisscom am Mittwoch in einem Communiqué bekannt gab.

Fokus auf Tätigkeiten ausserhalb des Konzerns
Bis Ende Jahr werde Herren diese Mandate und die Einsitze im Namen der Swisscom bei Verbänden und anderen Organisationen abgeben. Er werde sich auf Tätigkeiten ausserhalb des Konzerns konzentrieren. Die Details zur Übergabe der Aktivitäten bei der Swisscom würden in den kommenden Monaten geregelt, hiess es weiter.

Herren startete im Jahr 2001 als Marketingchef von Wholesale der Festnetzsparte. Später wurde der Elektroingenieur Verantwortlicher für den Geschäftsbereich KMU. 2011 übernahm er Infrastruktur, Netz und IT der Swisscom (Schweiz) AG und war von 2014 bis am 1. Februar 2019 Mitglied der Konzernleitung. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.