Swisscom: ICT-Ausbildungen gewinnen weiter an Bedeutung

Swisscom: ICT-Ausbildungen gewinnen weiter an Bedeutung
Marc Marthaler, Leiter Next Generation bei Swisscom

Bern – Für 257 junge Menschen ist heute ein besonderer Tag: Sie starten mit ihrer Berufsausbildung bei Swisscom. Fast die Hälfte von ihnen beginnt eine ICT-Lehre. Zusätzlich haben sich elf Maturanden für das praxisintegrierte Bachelor-Studium im Bereich Informatik entschieden.

Swisscom will Menschen in der vernetzten Welt begeistern – nicht nur ihre Kunden, sondern auch Nachwuchstalente. Deshalb bildet sie rund 900 Lernende aus. Zusätzlich haben 26 Studierende die Möglichkeit, bei Swisscom ein praxisintegriertes Bachelor-Studium im Bereich Informatik zu absolvieren.

257 Lernende in sieben unterschiedlichen Berufsbildern
Diesen August starten 257 Lernende in sieben unterschiedlichen Berufsbildern: Informatik, Interactive Media Design, Mediamatik, kaufmännische Lehre, Detailhandelsfachleute, Fachleute Kundendialog und ICT-Fachleute. Elf Maturanden haben sich für das Bachelor-Studium Informatik entschieden. Bei der Tochtergesellschaft cablex beginnen 21 Lernende ihre Ausbildung – in den Berufsbildern Elektroinstallateur/in, Montage-Elektriker/in oder Netzelektriker/in (Fachrichtung Telekommunikation).

Marc Marthaler, Leiter Next Generation: «Nebst unseren Kunden möchten wir auch Lernende und Studierende mit auf die Reise der Digitalisierung nehmen. Dieses Jahr haben wir nicht nur viele erfolgreiche Lehrabschlüsse – auch der erste Jahrgang des praxisintegrierten Bachelor-Studiums in Informatik schliesst sein Studium ab.»

Dieses eröffnet zahlreiche Karrierechancen: Die Studierenden können sich zum gefragten Informatik-Profi auf dem Arbeitsmarkt entwickeln und gleichzeitig ihr Studium absolvieren. Insgesamt dauert die Ausbildung vier Jahre.

Abschluss mit Bravour
Diesen Sommer haben 241 Lernende ihre Ausbildung bei Swisscom erfolgreich abgeschlossen, davon 26 mit besonderer Auszeichnung und vordersten Rängen. Das entspricht einer Abschlussquote von über 97 Prozent. Bei cablex sind es 13 Lernende, die nach bestandener Abschlussprüfung ins Berufsleben starten können. Die Hälfte der Lehrabgänger erhält eine Anstellung bei Swisscom.

Modulare Lehre bei Swisscom
Bei Swisscom stellen die Lernenden den Verlauf ihrer Lehre selbst zusammen. Sie bewerben sich auf dem internen Online-Marktplatz auf unterschiedliche Projekte, welche zwischen einem Tag und sechs Monate dauern und ihnen die nötigen Fähigkeiten vermitteln. Dadurch erhalten sie Einblick in viele verschiedene Themen, lernen neue Menschen und Arbeitsgebiete kennen und fördern ihre eigene Selbstständigkeit.

www.swisscom.ch/nextgeneration

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.