swissICT fördert die Karriereplanung in der ICT

swissICT fördert die Karriereplanung in der ICT
Christian Hunziker, Geschäftsführer von swissICT. (Bild: swissICT)

Zürich – «ICT Career Advisory» ist auf die spezifischen Fragestellungen von operativ tätigen ICT-Fachkräften mit mindestens 2 bis 3 Jahren Erfahrung ausgerichtet. Damit ist es für Personen geeignet, welche derzeit beispielsweise in ICT-nahen Berufen arbeiten, jedoch nicht abschätzen können, ob der Sprung in einen ICT-Beruf realisierbar ist.

«ICT Career Advisory» setzt auf den Berufsbildern der «Berufe der ICT» und auf dem European eCompetence Framework (eCF) auf und enthält Fragen zur Standortbestimmung im ICT-Umfeld, einer Weiterbildungsplanung oder der Karriereplanung. Aus dem im Frühjahr 2021 durchgeführten Testlauf mit Mitgliedern wurden Feedbacks berücksichtigt und in das Angebot integriert.

Für Firmen und Einzelpersonen
Stellensuchenden ICT-Spezialist:innen dient der «ICT Career Advisory» zur Profilschärfung und einer neuen Ausrichtung. Sie können ausserdem darauf aufsetzende Beratungsleistungen von Expert:innen der swissICT Arbeitsgruppe «Berufe der ICT» beziehen. In all diesen Bereichen liegt der Fokus auf den fachlichen Kenntnissen.

Unternehmen können das Tool genauso einsetzen. Am Ursprung dieses neuen Angebots steht Paul Brodmann, Mitglied der Arbeitsgruppe der «Berufe der ICT» und Leiter von «Saläre der ICT». Er präzisiert den Nutzen für Unternehmen wie folgt: «ICT Career Advisory ermöglicht nicht nur eine Selbstanalyse von Einzelpersonen, sondern ist auch ein strategisch wertvolles Tool für die Aussenbetrachtung. Mitarbeitende und Vorgesetzte können so zum Beispiel eine Standortanalyse herausziehen.»

Wertvolle Unterstützung für HR
Christian Hunziker, Geschäftsführer von swissICT, freut sich über die Lancierung: «Unternehmen und Organisationen stehen heute oft in dem Spannungsfeld der Mitarbeiterentwicklung und der entsprechenden Planung. Das Tool bietet hierzu eine neutrale Aussenbetrachtung der Fachkräfte. Sie können zudem von Beratungsoptionen Gebrauch machen, welche gerade für KMU’s eine wertvolle Unterstützung des HR sein kann.»

«ICT Career Advisory» fügt sich passend ein in die Angebote von swissICT, welche der Förderung von ICT-Fachkräften dient. So bietet etwa die 3L-Informatik eine Zertifizierung für Fachkräfte, welche nicht den klassischen Weiterbildungsweg gewählt haben und dennoch eine Zertifizierung ihrer ICT-Fachkenntnisse wünschen.

Der swissICT Booster 50+ ergänzt in den Bereichen der Vermittlung und Wiedereingliederung von ICT-Fachkräften ab 50 Jahren. Die Selbsteinschätzung mittels «ICT Career Advisory» bildet auch hierzu eine einfache und neutrale Basis und dient einer ersten Standortbestimmung. (swissICT/mc/ps)

Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.