T-Systems belegt Spitzenposition unter 133 Cloud-Anbietern

Pierre Klatt

Pierre Klatt, Managing Director von T-Systems in der Schweiz. (Foto: zvg)

Zollikofen – Der «Cloud Leader» Experton Award für die besten «Managed Cloud»- und «Managed Private Cloud»-Lösungen geht 2013 erneut an T-Systems. Wie die Studie «Cloud Vendor Benchmark 2013» der Experton Group aufzeigt, konnte sich T-Systems in beiden Kategorien klar gegenüber den Wettbewerbern durchsetzen. Auch im Bereich «Cloud-Transformation» zählt T-Systems mittlerweile zu den Top 3-Anbietern.

Experton würdigt in seiner aktuellen Studie T-Systems als einen der Cloud-Pioniere, der seine Kunden ganzheitlich als Partner bei der bevorstehenden Transformation in die digitale Ökonomie begleitet. T-Systems sei in der Lage, die gesamte Bandbreite rund um das Thema Cloud anzubieten: vom Netz über die Infrastruktur und die Applikationen bis hin zur Beratung.

Cloud-Portfolio wird stetig ausgebaut
«Auch unsere Kunden in der Schweiz profitieren von der langfristigen und nachhaltigen Strategie unseres internationalen Netzwerks mit Fokus auf die Cloud“, so Pierre Klatt, Managing Director von T-Systems in der Schweiz. „T-Systems wird die hohe Innovationsgeschwindigkeit in diesem Bereich beibehalten und unser umfassendes Cloud-Portfolio stetig im Hinblick auf die Kundenbedürfnisse ausbauen. Unsere Plattform ‛Dynamic Services for Infrastructure‛ bietet auch unseren Kunden in der Schweiz eine ausgereifte Technologieplattform für den Bezug von Infrastrukturleistungen aus der Cloud; zudem haben wir gerade kürzlich mit ‛Dynamic Services for JiVS‛ eine neue Cloudlösung für die Datenhistorisierung lanciert. Wir bedienen schon seit längerem namhafte Schweizer Unternehmen wie Jet Aviation, Kuoni oder Georg Fischer mit Services aus der Cloud.»

In der Kategorie «Managed Cloud / Infrastructure as a Service» ist T-Systems 2013 der dominierende Player. Die Deutsche Telekom-Tochter habe im Rahmen seiner Cloud-Investitionsoffensive das Angebotsportfolio weiter ausgebaut, den Brand gestärkt und auch die Delivery-Kapazitäten mit dem Bau neuer und dem Ausbau bestehender Rechenzentren ausgeweitet.

Überdurchschnittliche Betreuung
Auch in der Kategorie «Managed Private Cloud» führt T-Systems den Markt an. Die Angebote des ICT-Dienstleisters erfüllten die Kundenanforderungen exzellent und die Kunden profitierten von einer überdurchschnittlichen Betreuung. Zudem zogen die Analysten von Experton auch die finanziell langfristig stabile Situation und die Innovationskraft der Grosskundensparte der Deutschen Telekom in Betracht.

Für die Bewertung in der Kategorie «Cloud Transformation» konstatiert die Studie das breit gefächerte Angebot, das vom einfachen Scoping-Workshop über Migrationsservices bis hin zur individuellen Begleitung bei der komplexen und langfristigen Cloud-Transformation reicht. Zudem verfügt T-Systems über weitreichende Erfahrungen im Aufbau grosser Cloud-Infrastrukturen und gehört mit seinem breiten Skills-Set zu den Besten im deutschen Markt. (T-Systems/mc)

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit 133 Millionen Mobilfunkkunden sowie 32 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. März 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Gross- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit 230.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,2 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte ausserhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2012).

Über T-Systems
Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Grosskundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 52‘700 Mitarbeiter verknüpfen bei T Systems Branchenkompetenz mit ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte die Grosskundensparte einen Umsatz von rund 10 Milliarden Euro.

In der Schweiz zählt T-Systems rund 650 Mitarbeitende und ist neben dem Hauptsitz in Zollikofen schweizweit an verschiedenen Standorten vertreten. Seit März 2011 ist das Schweizer SAP Systemhaus Data Migration Consulting AG ein Tochterunternehmen der T-Systems Schweiz AG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.