T-Systems und salesforce.com bündeln Kräfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz

T-Systems

T-Systems-CEO Reinhard Clemens (r.) und Keith Block, President und Vice Chairman salesforce.com. (Foto: T-Systems)

Hannover – T-Systems und salesforce.com, die führende CRM- Plattform, bündeln ihre Kräfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die neue strategische Partnerschaft für den Vertrieb von Cloud-Lösungen ist auf eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren ausgelegt. Das gaben die beiden Unternehmen auf der CeBIT bekannt. T-Systems-CEO Reinhard Clemens und Keith Block, President and Vice Chairman von salesforce.com, besiegelten die Übereinkunft in Hannover. Der CRM-Anbieter will damit seine Aktivitäten in Europa ausbauen und mit massgeschneiderten Lösungen seine Geschäftskunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz bedienen. Für die T-Systems ist die Partnerschaft ein wichtiger Baustein beim Ausbau ihres Cloud-Geschäfts.

«Jedes Unternehmen, ob gross, ob klein, muss in die Digitalisierung seines Geschäftsmodells investieren, um im digitalen Zeitalter Schritt halten zu können. Wer die Chancen der neuen sozialen, mobilen und vernetzten Cloud-Services nutzen will, muss ein immer breiteres Technologiespektrum beherrschen – und dabei unterstützen T-Systems und salesforce.com künftig gemeinsam», erklärte Telekom-Vorstand und T-Systems-CEO Reinhard Clemens.

«Immer mehr Unternehmen in Europa setzen auf salesforce.com als ihren Partner für Wachstum und Innovation, daher konnte salesforce.com im Finanzjahr 2014 in Europa um 41 Prozent wachsen», sagt Keith Block, President and Vice Chairman von salesforce.com. «Die strategische Partnerschaft mit T-Systems ist ein weiterer wichtiger Schritt für salesforce.com und untermauert unser Engagement in Deutschland, Österreich und der Schweiz.»

T-Systems plant diese Partnerschaft auf ganz Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) zukünftig auszuweiten. (T-Systems/mc)

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie über 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Gross- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit 229‘000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte ausserhalb Deutschlands erwirtschaftet.

Über T-Systems
Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Grosskundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 50 ‘000 Mitarbeiter verknüpfen bei T Systems Branchenkompetenz mit ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihre Digitalisierungsstrategien und ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte die Grosskundensparte einen Umsatz von rund 9.5 Milliarden Euro.

In der Schweiz zählt T-Systems rund 650 Mitarbeitende und ist neben dem Hauptsitz in Zollikofen schweizweit an verschiedenen Standorten vertreten. Seit März 2011 ist das Schweizer SAP Systemhaus Data Migration Consulting AG ein Tochterunternehmen der T-Systems Schweiz AG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.