Tamedia: Thomas Gresch wird neuer CTO Digital

Thomas Gresch
Thomas Gresch, CTO Digital bei Tamedia. (Foto: Tamedia)

Thomas Gresch. (Foto: Tamedia)

Zürich – Thomas Gresch übernimmt auf Januar 2015 die neugeschaffene Stelle als Chief Technology Officer Digital von Tamedia. Als CTO Digital widmet sich Gresch allen gruppenweiten IT-Fragestellungen mit Bezug zum Digitalgeschäft wie unter anderem Data Analytics. Er wird zudem eng mit dem Leiter IT Publishing, Frédéric Ranger, und dem Leiter Informatik Tamedia, Rafael Corvalan, zusammenarbeiten. Die Verantwortung für die produktbezogene IT bleibt weiterhin in den jeweiligen Digital-Gesellschaften, wie die Tamedia schreibt.

Gresch ist 39 Jahre alt und war bisher als Head of Engineering und davor als Head of Entry Business bei der Local.ch AG tätig. Von 2006 bis 2010 war er Teilinhaber des Startups Siebenhengst, welche spezialisierte Computer herstellte sowie kspace, einem Spin-off der Universität Zürich, welches Software zur physikalischen Oberflächenanalyse entwickelte. Zuvor gründete er bereits verschiedene Startups, unter anderem die Postante AG, welche Online-Adressbücher entwickelte. Auch initiierte er die Internet-Agentur Zeitgeist, und war als Consultant und Projektmanager für Starticket und die Credit Suisse tätig. Thomas Gresch absolvierte sein Studium an der Universität Zürich und schloss dieses mit einem Masterabschluss in Physik ab. (Tamedia/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.