Temenos in Gartners „Leader“-Quadrant für International Retail Core Banking

Temenos in Gartners „Leader“-Quadrant für International Retail Core Banking

Mark Winterburn, Group Product Director bei Temenos (Bild: ICTjournal).

Genf – Die Temenos Group AG, der marktführende Anbieter von Bankensoftware, wird von Gartner erneut im „Leaders‘ Quadrant“ für den Bereich International Retail Core Banking (IRCB) geführt. Dies geht aus dem aktuellen „Magic Quadrant“-Report von Gartner hervor.

Don Free, Research Director bei Gartner und Autor des IRCB Magic Quadrant Reports, kommentiert in der Studie: „Internationale Kernbankenlösungen für den Retail-Bereich gehören zu den strategisch wichtigsten Technologien im Jahr 2012. CIOs wissen, dass ihre bestehenden Kernbankensysteme oft ein Hindernis für Wachstum, Kundenakquise, Kundenbindung und Kostensenkung darstellen.“ Don Free weiter: „Der einfache Zugang zu Kundeninformationen ist für die Unternehmen ein starkes Differenzierungsmerkmal, jedoch mit traditionellen, Produkt-zentrierten Kernbankenlösungen nur unter erheblichen Herausforderungen umzusetzen. Daher handelt es sich bei dieser Anforderung um einen wichtigen Treiber für die Implementierung von Kernbankensystemen mit offener Architektur, die einfacher integriert werden können.“

Mehr in Forschung und Entwicklung investieren als die Mitbewerber
Mark Winterburn, Group Product Director bei Temenos, sagt: „Es freut uns, erneut als ein führender Anbieter eingestuft zu werden und damit Anerkennung für unsere kontinuierlichen Investitionen in Produkte, Kundenservice und Ausführung zu bekommen. Als spezialisierter Hersteller für Services ausschließlich im Finanzbereich basiert unser Geschäftsmodell auf dem Prinzip, mehr in Forschung und Entwicklung zu investieren als unsere Mitbewerber – sowohl hinsichtlich T24 als auch im Hinblick auf unsere anderen branchenführenden Produkte – und diese Erkenntnisse in regelmäßige und leicht zu aktualisierende standardisierte Software-Releases einzubringen. Dank unserer offenen Technologie haben unsere Kunden die Wahl bei der genutzten Infrastruktur. Unser Partnerprogramm eröffnet ihnen darüber hinaus den Zugriff auf einen großen Pool zertifizierter Ressourcen und eine breite Palette an zusätzlichen Produkten und Funktionalitäten. Dieses Modell ermöglicht es uns, eine riesige Bandbreite von Bankenfunktionalitäten sowie eine Technologie zu bieten, die immer auf dem neuesten Stand ist. Dies versetzt unsere Kunden in die Lage, ihrerseits ihre Mitbewerber zu übertreffen. Mit unserem neuesten Release T24 R12 haben wir – zusätzlich zu erheblichen funktionalen Weiterentwicklungen in dem Bereich Operational Intelligence – das Integrations-Framework eingeführt. Das Integrations-Framework nutzt allgemeine Standard-Middleware und reduziert so den Zeitaufwand, der für die Integration von T24 mit anderen Bank-IT-Anwendungen benötigt wird, um bis zu 80%.“ (Temenos/mc/hfu)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.