U-blox: CEO Thomas Seiler tritt Ende Jahr zurück

Thomas Seiler
Thomas Seiler, CEO u-blox. (Foto: u-blox)

Thalwil – Beim Sensorenhersteller U-blox endet eine Ära: Der langjährige Unternehmenschef Thomas Seiler tritt Ende des Jahres zurück. Stephan Zizala übernimmt seinen Posten.

Nach mehr als 20 Jahren an der Spitze des Unternehmens trete CEO Seiler am 31. Dezember zurück, teilte das Thalwiler Unternehmen am Dienstag mit. Er bleibe jedoch weiterhin Mitglied im Verwaltungsrat und werde dem Unternehmen mit seiner langjährigen Erfahrung weiterhin beratend beistehen. Dazu werde er den Vorsitz eines neuen Strategiekomitees übernehmen, hiess es.

Zizala werde derweil bereits am 1. Oktober 2022 zu U-blox stossen und nach einer Übergangsphase per 1. Januar 2023 die Rolle des CEO übernehmen. Zizala kommt vom deutschen Halbleiterhersteller Infineon Technologies. Er sei eine ausgewiesene Führungskraft mit umfangreicher Erfahrung in der Halbleitertechnologie sowohl im Industrie- als auch im Automobilmarkt. Zizala studierte und promovierte im Fach Elektrotechnik und Informationstechnik an der Technischen Universität München.

Seiler habe U-blox zu einem global führenden Anbieter von drahtloser Kommunikationstechnologie für Positionierung und Konnektivität entwickelt. Jetzt sei der ideale Zeitpunkt, die Nachfolge an der Spitze einzuleiten, liess sich Verwaltungsratspräsident André Müller in der Mitteilung zitieren.

U-blox beschäftigt eigenen Angaben zufolge 1’300 Mitarbeiter, hat Tochtergesellschaften in 32 Ländern und bedient weltweit mehr als 12’000 Kunden. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.