Unigestion stellt den Private Asset Allocator (PAA®) vor

Unigestion stellt den Private Asset Allocator (PAA®) vor

Hanspeter Bader, Managing Director und Head of Private Assets bei Unigestion (Bild: Unigestion)

Genf – Unigestion gibt die Markteinführung eines neuen Tools bekannt, das Investoren eine Ausgangsbasis für eine systematische und quantifizierbare Allokation auf Private Assets bietet.

Immer mehr institutionelle Investoren erhöhen ihre Private Assets Allokation und diversifizieren so ihre Portfolios nicht nur durch Private Equity, sondern zunehmend auch z. B. in Infrastrukturen, Private Debt, Rohstoffe, landwirtschaftliche Flächen, Holz und sonstige Sachwerte. Für viele ist die Bestimmung des Risiko- und Renditebeitrags dieser Anlageklassen, ihrer Korrelationen untereinander und der anderen Merkmale ihrer Portfolios jedoch eine Herausforderung.

Festlegung von Allokationen unter Berücksichtigung spezifischer Anlageziele
Ausgehend von wissenschaftlichen Studien ermöglicht der Private Asset Allocator von Unigestion institutionellen Investoren eine Festlegung ihrer Allokationen unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Anlageziele (Performance-Booster, schnelle Kapitalrückflüsse, Dekorrelation zu börsennotierten Anlagen, Inflationsschutz oder geringe Kapitalunterlegung) und den Zugang zu den spezifischen Vorteilen des Private Assets-Universums. Mit dem PAA können Anleger die Anlageziele festlegen, die sie mit Private Assets-Anlagen erreichen wollen, und sie auf einer Wichtigkeitsskala priorisieren. Das Tool generiert eine Allokationsempfehlung für die verschiedenen Private Asset- Kategorien gemäss den Zielvorgaben des Investors und berechnet die Schlüsselmerkmale des vorgeschlagenen Portfolios. Die Einführung des PAA spiegelt die gewaltigen Möglichkeiten wider, von denen institutionelle Anleger profitieren können, wenn sie in Private Assets investieren, wie z. B. das Überperformancepotenzial, die Reduzierung von Volatilitätseffekten und der Zugang zu noch kaum genutzten Anlagemöglichkeiten.

Investorfokussierter Ansatz
Darüber hinaus können Investoren im breiten und vielfältigen Spektrum des Private Assets-Universums von den spezifischen Vorteilen jedes einzelnen Assets wie Inflationsschutz, stetiges Einkommen oder Verlustabsicherung profitieren. Hanspeter Bader, Managing Director und Head of Private Assets bei Unigestion, zur Einführung des Private Asset Allocator: „In den nach wie vor schwierigen Marktumfeld ist es für institutionelle Anleger von kritischer Bedeutung, dass sie ihre Allokationen äußerst sorgfältig abwägen, damit sie mit ihren Anlagen die Performance erzielen können, die ihren langfristigen Zielvorgaben entspricht. Die Einführung unseres Private Asset Allocator verdeutlicht, welche Bedeutung wir Private Assets in dieser Hinsicht beimessen. Sie steht ferner für den Schwerpunkt von Unigestion auf einem  investorfokussierten Ansatz, der umfassende und maßgeschneiderte Lösungen für die spezifischen Anforderungen ermöglicht.“ Unigestion/mc/hfu)

Unigestion
Bei Unigestion sind wir konsequent darauf fokussiert, einer begrenzten Anzahl von anspruchsvollen Institutionen und Familien robuste, massgeschneiderte Investmentlösungen anzubieten. Wir verwalten ein Anlagevermögen von CHF 14,3 Milliarden (EUR 11.8). Davon werden 94% für 250 institutionelle Anleger und 6% für einige vermögende Familien verwaltet. Die Stabilität dieser Kundenbasis erlaubt eine langfristige Vision. Bei Unigestion sind wir der festen Überzeugung, dass der Schutz vor Abwärtsrisiken und Renditeasymmetrien die Treiber einer langfristigen Wertentwicklung für unsere Kunden sind.

Unigestion wurde vor 40 Jahren gegründet und hat sich seither bewährt. Unsere Interessen stimmen mit denen unserer Kunden überein, da wir eigenes Kapital in die Strategien investieren, die wir für sie verwalten und so eine Partnerschaft mit unseren Kunden entwickeln. Mit der ausschliesslichen Fokussierung auf die Vermögensverwaltung und einer Eigenkapitalausstattung von 72%, die dem leitenden Management gehört, sind wir frei von Interessenskonflikten. Die finanzielle Stärke, die sich auf ein Eigentümerkapital von CHF 170 Millionen (EUR 140) stützt, ist eine Garantie für dauerhafte Solidität. 174 Mitarbeiter mit 19 Nationalitäten sind für uns tätig. Unigestion hat seinen Hauptsitz in Genf und verfügt über Büros in den Hauptfinanzzentren der Welt: Zürich, London, Paris, New York, Toronto, Montreal und Singapur. Unigestion ist Unterzeichner der UN PRI.

Firmeninformationen zu Unigestion bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.