Wechsel in der Geschäftsleitung von Avaloq

Mathias Schütz

Mathias Schütz, Leiter „Western & Southern Europe“ sowie „Asia Pacific“ bei Avaloq

Zürich – Mathias Schütz tritt per 1. März 2011 in die Geschäftsleitung der Avaloq Gruppe ein und übernimmt die Verantwortung für die Regionen «Western & Southern Europe» sowie «Asia Pacific». Er folgt damit auf Peter Schöpfer, welcher sich fortan auf das Wachstum von Avaloq im strategisch wichtigen Segment der global tätigen Grossbanken konzentriert.

Zudem wird Peter Schöpfer per Mai 2011 zur Wahl in den Verwaltungsrat der Avaloq Gruppe vorgeschlagen, wie die Herstellerin von integrierten und umfassenden Bankensoftware-Lösungen am Dienstag mitteilte. Demnach ist Mathias Schütz in seiner neuen Funktion für den Vertrieb des Avaloq Banking System an den Standorten Luxembourg, London, Singapur und Hong Kong verantwortlich. Darüber hinaus fallen auch die lokalen Service Einheiten, der Aufbau von neuen Partnerschaften und die Expansion in neue geografische Märkte in Asia & Pacific und Western & Southern Europe in seinen Verantwortungsbereich.

Profunder IT- und Bankfach-Kenner
Mathias Schütz zeichnet sich durch sein profundes IT- und Bankfachwissen sowie seine langjährige Berufserfahrung bei Avaloq aus. Nach seinem Abschluss an der Fachhochschule für Wirtschaft in St. Gallen arbeitete er zuerst bei Oracle in Dublin und wechselte am 1. Dezember 2000 zur Avaloq Gruppe, wo er schnell weitreichende Erfahrungen in der Leitung komplexer Kundenprojekte sammelte und anspruchsvolle Führungsaufgaben im Verkauf übernahm. Vor seinem Eintritt in die Geschäftsleitung war er zuletzt als General Manager in Asia & Pacific tätig und baute den regionalen Hauptsitz von Avaloq in Singapur profitabel auf. Er brachte die beiden Banken Nomura und DBS auf dem Avaloq Banking System erfolgreich live und konnte vor knapp einem Jahr eine Niederlassung in Hong Kong eröffnen. Mathias Schütz verfügt über einen Executive MBA in Business Engineering der Hochschule St. Gallen und schloss zudem das Advanced «Industrial Marketing Strategy Programme» des INSEAD in Fontainbleau (Frankreich) ab.

Peter Schöpfer gibt operative Tätigkeit ab

Das Segment der global tätigen Grossbanken wird für Avaloq immer wichtiger. Mit Peter Schöpfer konnte einer der erfahrensten und qualifiziertesten Mitarbeiter nominiert werden, um das Wachstum von Avaloq in diesem anspruchsvollen Kundensegment weiter voranzutreiben. In dieser Funktion wird er weiterhin direkt an den CEO rapportieren. Um auf Augenhöhe mit den global tätigen Grossbanken zu sprechen und möglichst gut auf seiner grossen internationalen Erfahrung und seinem Netzwerk aufzubauen hat der Verwaltungsrat beschlossen, Peter Schöpfer nicht nur für die Leitung der Einheit «Global Account Sales», sondern auch für die Wahl in den Verwaltungsrat von Avaloq vorzuschlagen. Damit er sich voll und ganz auf diese neuen Funktionen konzentrieren kann, hat sich Peter Schöpfer entschieden, seine operative Tätigkeit in der Geschäftsleitung von Avaloq abzugeben.

Adrian Bult neu stellvertretender CEO

Peter Schöpfer trat am 1. Januar 2006 als CMO und stellvertretender CEO in die Dienste der Avaloq Evolution AG ein. Unter seiner Führung wurde die Expansion eines im Wealth-Management-Segment etablierten Anbieters integrierter Bankensoftware-Lösungen in das Retail- und Universalbanking Segment erfolgreich vorangetrieben. Zudem ist Peter Schöpfer der internationale Ausbau der Avaloq Gruppe in den anspruchsvollsten internationalen Finanzzentren zu verdanken: In den letzten fünf Jahren konnte Avaloq unter seiner Leitung die Kundenbasis mehr als verdoppeln, den Umsatz verdreifachen und acht neue Standorte eröffnen. Seine Nachfolge als stellvertretender CEO der Avaloq Gruppe übernimmt Adrian Bult, Geschäftsleitungsmitglied und verantwortlich für die Region «Central & Eastern Europe».

Fortsetzung der Internationalisierungsstrategie
Mit diesem personellen Wechsel führt Avaloq die Internationalisierungsstrategie und das Wachstum im Segment der Grossbanken konsequent fort. Francisco Fernandez, CEO der Avaloq Gruppe, kommentiert: «Ich bin glücklich, dass ich Peter Schöpfer – den ich als hoch kompetenten und integren Kollegen kennen und schätzen gelernt habe – mit dieser anspruchsvollen Aufgabe vertraut machen kann. Seine enge Verknüpfung mit der Geschäftsleitung und die vorgesehene Wahl in den Verwaltungsrat sind perfekte Voraussetzungen, damit wir mit ihm und seinem Team die komplexe Kundschaft der global tätigen Grossbanken weiter ausbauen können» und er fügt hinzu: «Zudem freue ich mich, dass wir mit den verschiedenen Stationen, welche Mathias Schütz in unserer Firma durchlaufen hat, ein sehr starkes und international erfahrenes Talent aus unseren eigenen Reihen in der Geschäftsleitung begrüssen dürfen.» (Avaloq/mc/ps)

Avaloq: Essential for Banking
Avaloq bietet seit 1994 integrierte und umfassende Bankensoftware-Lösungen für Privat-, Retail-, Universal- und Transaktionsbanken. Die «Ready for Banking»-Lösungen von Avaloq decken eine grosse Bandbreite an Funktionalitäten ab und werden an den anspruchsvollsten Finanzzentren der Welt betrieben. Gegenwärtig vertrauen weltweit 65 Privat-, Retail-, Universal- und Transaktionsbanken in 17 Ländern auf Avaloq als kompetenten Innovationspartner und Berater, der sie bei der Maximierung ihrer strategischen Flexibilität unterstützt. Die Avaloq Community bildet ein starkes «Network of Excellence» bestehend aus Kunden, Partnern und Spezialisten, die alle ihren Beitrag zur Gestaltung der Bankenwelt der Zukunft leisten. In ihrem Hauptsitz und Entwicklungszentrum in Zürich beschäftigt Avaloq über 600 hochqualifizierte Spezialisten. Zusätzlich verfügt das Unternehmen über weitere Standorte in der Schweiz sowie in strategisch wichtigen Finanzzentren wie London, Luxemburg, Frankfurt, Wien, Moskau, Singapur und Hongkong. Im Rahmen ihrer Internationalisierungsstrategie strebt die Avaloq Gruppe zudem danach, weitere Zweigstellen in strategischen Finanzmärkten zu eröffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.