Weltweit mehr als 6 Milliarden Mobilfunk-Anschlüsse

Handy

Wien – Die Zahl der weltweiten Mobilfunkanschlüsse ist zum Jahreswechsel auf 6 Milliarden angestiegen. Das teilte der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson unter Berufung auf Daten der Telekomkonzerne zum vierten Quartal 2011 mit. Viele Kunden nutzen allerdings mehrere Verträge, so dass es nur rund 4,1 Milliarden Teilnehmer sind – immerhin fast 60 Prozent aller Menschen weltweit.

Im Jahresvergleich stieg die Anzahl mobiler Anschlüsse um 13 Prozent. Die meisten der im 4. Quartal hinzugekommenen geschätzt 180 Millionen neuen Mobilfunkteilnehmer leben in Indien und China. Brasilien, Indonesien und Bangladesch belegen die darauffolgende Plätze.

Smartphone-Markt: Breitbandzugänge um 60 % erhöht
Weltweit wurde zum Ende 2011 fast eine Milliarde mobiler Breitbandzugänge gemeldet. Das entsprach im Jahresvergleich einer Zunahme um rund 60 Prozent. Träger der Entwicklung war der rasant wachsende Smartphone-Markt. Bei nahezu 30 Prozent aller im Jahr 2011 verkauften Mobilfunk-Endgeräte handelte es sich um Smartphones, 2010 lag der Anteil noch bei lediglich 20 Prozent. Da Smartphones am Gesamtbestand aller Mobilfunkgeräte derzeit lediglich rund 10 Prozent ausmachen, besteht in diesem Segment noch beträchtliches Wachstumspotenzial. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.