Wisekey erhöht Umsatz im ersten Halbjahr deutlich

Wisekey erhöht Umsatz im ersten Halbjahr deutlich
Wisekey CEO Carlos Moreira. (Photo: Wisekey)

Zug – Der Cybersecurityspezialist Wisekey hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr um knapp ein Viertel gesteigert. Das Unternehmen nahm 9,9 Millionen US-Dollar ein und hat damit die eigenen Erwartungen übertroffen, wie Wisekey am Dienstag mitteilte.

Für das Gesamtjahr 2021 erwartet Wisekey einen Umsatz von 22 Millionen Franken und damit ein Wachstum um 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zudem habe Wisekey die Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an Arago im ersten Halbjahr abgeschlossen. Dadurch hätten auch die Arago-Umsätze ab Februar 2021 zum Ergebnis beigetragen.

Weitere Investitionen in Betrieb von Arago
Seit Februar investierte Wisekey den Angaben zufolge weitere 4,3 Millionen Dollar in den Betrieb von Arago, womit sich die gesamten Investitionen auf 9,8 Millionen belaufen. Nach der Übernahme von Arago habe man entschlossene Massnahmen ergriffen, um die Betriebskosten der Firma zu senken und damit die Verwaltungskosten zu senken.

Das Unternehmen teilt weiter mit, es verfüge über eine starke Bilanz mit liquiden Mitteln, die dank neuer Finanzierungsvereinbarungen, die Ende Juni 2021 mit weltweiten institutionellen Investoren unterzeichnet wurden, per Ende Juni bei 38,5 Millionen US-Dollar lagen im Vergleich zu 17,4 Millionen im Vorjahr.

Durch diese verbesserte Finanzlage sei Wisekey in der Lage, «erhebliche Investitionen in Forschung und Entwicklung zu tätigen». Zudem will das Unternehmen laut der Mitteilung aus eigener Kraft aber auch durch weitere Zukäufe wachsen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.