Wisekey vermeldet für erstes Halbjahr Umsatzanstieg auf 13 Millionen US-Dollar

Wisekey vermeldet für erstes Halbjahr Umsatzanstieg auf 13 Millionen US-Dollar
Wisekey CEO Carlos Moreira. (Photo: Wisekey)

Genf – Der Cybersecurity-Anbieter Wisekey hat im ersten Halbjahr 2022 deutlich mehr Umsatz erzielt als im Vorjahr. Gemäss ungeprüften Zahlen stieg der Umsatz um mehr als ein Viertel auf 13 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Der Anstieg sei insbesondere auf die Nachfrage im Bereich Halbleiter/Internet der Dinge (IoT) zurückzuführen. Die Erträge im Halbleitergeschäft stiegen um 48 Prozent auf 10,7 Millionen Dollar, wie es hiess.

Bereits vor rund drei Wochen hatte das an der Schweizer Börse SIX kotierte Unternehmen vermeldet, das Geschäft mit Halbleiter-Produkten für das Internet der Dinge (IoT) werde im ersten Semester voraussichtlich einen Umsatz von 10 Millionen US-Dollar erzielen. Für das Gesamtjahr hatte Wisekey damals für das Segment einem Umsatz zwischen 21 und 23 Millionen US-Dollar in Aussicht gestellt.

Der Auftragsbestand liegt laut Mitteilung vom Dienstag bei 38,5 Millionen Dollar. Ende Juni verfügte Wisekey demnach zudem über Barmittel in der Höhe von 23 Millionen.

Für das Geschäftsjahr 2021 hatte das Unternehmen einen Umsatz von 22,2 Millionen und einen Reinverlust von 20,3 Millionen Dollar ausgewiesen. Die flüssigen Mittel per Ende Jahr wurden auf 34,4 Millionen US-Dollar beziffert. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.