Aktien Asien: China-Börsen mit moderaten Verlusten – Japan freundlich

Aktien Asien: China-Börsen mit moderaten Verlusten – Japan freundlich

Tokio / Hongkong / Shanghai – Ohne klare Richtung haben sich die wichtigsten Aktienmärkte in Fernost am Donnerstag präsentiert. Während die Tokioter Börse nach einer mehrtägigen Feiertagspause freundlich tendierte, fielen die Indizes in Festlandchina und Hongkong ins Minus. Frische chinesische Konjunkturdaten fielen durchwachsen aus.

Der japanische Nikkei-225 beendete den Handel 0,28 Prozent im Plus bei 19 674,77 Punkten. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen sank zuletzt um rund 0,1 Prozent. Der Hang Seng in Hongkong verlor rund 0,6 Prozent.

Trotz der Corona-Pandemie stiegen Chinas Exporte im April überraschend um 3,5 Prozent. Deutlich bergab ging es dagegen mit den Importen, die um 14,2 Prozent einbrachen. Analysten hatten bei den Ein- und Ausfuhren mit schlimmeren Zahlen gerechnet. Langsamer als erhofft erholte sich hingegen der chinesische Dienstleistungssektor. Das vom Wirtschaftsmagazin „Caixin“ errechnete Stimmungsbarometer signalisierte eine weiterhin rückläufige Aktivität des Sektors. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.