Aktien Asien: Handelskonflikt mit den USA drückt auf die Kurse

Aktien Asien: Handelskonflikt mit den USA drückt auf die Kurse

Tokio / Hongkong / Shanghai – Die Aktienmärkte in Asien sind am Montag im Bann des schwelenden Handelsstreits geblieben. Medienberichte über eine weitere Runde im Konflikt der USA mit China trübten die Aussichten für den US-Aktienmarkt. Dies schlug sich auch in weiten Teilen Asiens nieder.

So fiel der Nikkei 225 um 0,79 Prozent auf 22’338,15 Punkte. Der Tokioter Leitindex litt auch unter dem starken Yen, der die Exportaussichten japanischer Unternehmen trüben kann.

Auch in China trübte sich die Stimmung ein. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Aktien vom chinesischen Festland enthält, verlor zuletzt 0,69 Prozent. Die USA wollen den Handelskonflikt mit China offenbar in dieser Woche mit einer massiven Einschränkung chinesischer Investitionen in den Vereinigten Staaten weiter verschärfen. Der Hang Seng in Hongkong büsste kurz vor Handelsschluss mehr als 1 Prozent ein. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.