Aktien Asien: Japanische Börse unter Druck

Aktien Asien: Japanische Börse unter Druck

Tokio – Die japanische Börse ist mit deutlichen Verlusten in den Mai gestartet. Nach der rasanten Erholung der internationalen Aktienkurse seit den Corona-Crashtiefs Mitte März waren die Anleger zuvor bereits an der Wall Street vorsichtiger geworden. In Tokio schloss der Nikkei-225 am Freitag mit 19’619,35 Punkten und damit 2,84 Prozent tiefer als am Vortag.

Händler verwiesen auf zuletzt wieder verschärfte Rhetorik des US-Präsidenten Donald Trump in Richtung China wegen der Coronavirus-Krise. Das habe Sorgen um ein erneutes Hochkochen des Zollstreits geweckt. So berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eine mit der Sache vertraute Person, dass Trump erwäge, einem Pensionsfonds der Regierung Investitionen in chinesische Aktien verbieten wolle. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.