Aktien Asien: Keine klare Richtung

Aktien Asien: Keine klare Richtung

Tokio – Die asiatischen Aktienmärkte haben sich am Freitag vor dem Hintergrund steigender Rohstoffpreise und eines anziehenden Yens nicht für eine Richtung entscheiden können. Der Preisanstieg bei Öl und Metallen sorgte für höhere Kurse bei Energie- und Minenwerten. Der aufwertende Yen belastete vor allem Exporttitel. In Tokio schloss der Nikkei-225-Index 0,09 Prozent tiefer bei 8.841,22 Punkten.

Der MSCI Asia Apex 50, der die Aktienkurse der 50 grössten Unternehmen Asiens exklusive Japan abbildet, verlor zuletzt 0,04 Prozent auf 814,35 Zähler. In Hongkong legte der Hang-Seng-Index um 0,04 Prozent auf 20.446,70 Punkte zu. Der FTSE Straits Times Index in Singapur notierte prozentual unverändert bei 2.894,45 Zählern. Der Sensex 30 in Mumbai gewann 0,40 Prozent auf 17.144,70 Einheiten. Die festlandchinesischen Börsenplätze blieben feiertagsbedingt geschlossen. (awp/mc/ps)

Nikkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.