Aktien Asien: Kurse legen zu

Aktien Asien: Kurse legen zu

Tokio / Hongkong / Shanghai – Asiens wichtigste Börsen haben am Mittwoch zugelegt. Damit knüpften sie nach dem durchwachsenen Vortag an ihren starken Wochenauftakt an. Gute Zahlen des US-Händler Walmart hätten die Stimmung für die Handelsbranche insgesamt beflügelt, hiess es aus dem Markt. Davon profitierten auch die Aktienmärkte in China und Japan.

Allerdings schob das nahende Ende des „Waffenstillstands“ im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit zu viel Euphorie einen Riegel vor – auch wenn US-Präsident Donald Trump jüngst eine Verlängerung der Frist für Verhandlungen in Aussicht gestellt hatte. Zuletzt drängten die USA darauf, dass China die Landeswährung Yuan nicht abwerten solle, um bestehende US-Importzölle auf chinesische Produkte zu egalisieren, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit den laufenden Verhandlungen vertraute Personen.

Der CSI-300-Index, der die 300 wichtigsten Werte an den Börsen des chinesischen Festlands enthält, legte um 0,36 Prozent auf 3451,93 Punkte zu. In Hongkong ging es für den Hang-Seng-Index zuletzt um 0,91 Prozent auf 28 485,38 Zähler nach oben. Der Tokioter Nikkei 225 verabschiedete sich mit einem Plus von 0,60 Prozent auf 21 431,49 Punkte aus dem Handel. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.