Aktien Asien: Kursgewinne – China mit längerer Pause

Aktien Asien: Kursgewinne – China mit längerer Pause

Tokio / Hongkong / Shanhai – In Asien haben die geöffneten Börsen am Dienstag zugelegt. In Tokio, Sydney und Seoul legten die Kurse zu. Händlern zufolge ging es angesichts einer feiertagsbedingten Pause in China und Hongkong aber allgemein eher ruhig zu im fernöstlichen Handel.

Für den japanischen Nikkei-225 ging es am Ende um 0,59 Prozent auf 21’885,24 Punkte nach oben. Börsianern zufolge stützte hier die Spekulation einiger Marktteilnehmer über weitere geldpolitische Lockerungen durch die Bank of Japan. Vor allem zyklische Aktien standen bei den Anlegern hoch im Kurs.

In China ruhte der Handel wie auch für den Rest der Woche. Mit der grössten Waffenschau ihrer Geschichte feiert die Volksrepublik ihren 70. Gründungstag. Vor dem Hintergrund des Handelsstreits mit den USA sagte Präsident Xi Jinping, dass „keine Macht den Fortschritt des chinesischen Volkes und der Nation aufhalten kann.“

Auch in Hongkong wurde am Dienstag der Nationalfeiertag gefeiert – allerdings abgeriegelt von der Öffentlichkeit. Mit Blick auf die seit fünf Monaten anhaltenden Proteste in der chinesischen Sonderverwaltungsregion forderte Xi Jinping „langfristige Stabilität“. Er bekräftigte den Grundsatz „ein Land, zwei Systeme“, nach dem die frühere britische Kronkolonie autonom regiert wird. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.